close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Einfacher Rouladen-Partytopf

3.731855
(496) 3.7 Sterne von 5

Dieser supersaftige Schmortopf ist der Hit auf Partys oder Geburtstagsfeiern. Spätestens wenn die Gabeln durch das butterzarte Fleisch gleiten und Brot in die würzige Soße getunkt wird, sind alle hin und weg!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Egal ob fürs Partybuffet oder als Geburtstagsessen für die ganze Familie - unser deftiger Rouladen-Partytopf geht immer! Dank des langen Schmorens in cremiger Sahnesoße wird das Fleisch am Ende richtig schön zart und lecker. Und während das Fleisch im Ofen so vor sich hin schmurgelt, lassen sich ganz entspannt die Partydeko und der Nachtisch vorbereiten.

Noch mehr Party-Rezepte aus dem Ofen findest du hier >>

Zutaten

Für  Personen
  • 2   große Gemüsezwiebeln  
  • 6   Gewürzgurken  
  • 10   Rinderrouladen aus der Oberschale (ca. à 180 g) 
  • 10   dünne Scheiben Frühstücksspeck  
  • 1 Glas   eingelegte grüne Pfefferkörner  
  • 750 ml   Cocktailsoße  
  • 1 l   Sahne  
  •     Salz, Pfeffer, Paprika  
  •     glatte Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

170 Minuten
einfach
1.
Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. Gurken in feine Scheiben schneiden. Rouladenfleisch und Speck in mundgerechte Stücke schneiden.
2.
Die vorbereiteten Zutaten abwechselnd in einen großen Bräter geben (mind. 9 l Fassungsvermögen). Pfefferkörner abgießen und über das eingeschichtete Fleisch geben.
3.
Cocktailsoße und Sahne verrühren, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und über Fleisch und Pfefferkörner geben. Topf für mind. 2,5 Stunden ohne Deckel in den vorgeheizten Ofen (180 °C Umluft) schieben. Fleisch nach 1,5 Stunden umrühren und den Deckel hinzufügen.
4.
In der Zwischenzeit Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Rouladen-Partytopf aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen. Dazu schmeckt frisches Baguette.
5.
Unser Tipp: Wenn die Soße nach der Schmorzeit zu flüssig ist, Rouladen-Partytopf auf dem Herd mit Stärke binden. Dafür 1-2 TL Stärke mit kaltem Wasser glattrühren, in die kochende Flüssigkeit geben und unter Rühren kurz köcheln lassen, bis die Soße angedickt ist.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: ShowHeroes

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved