Hackfleisch einfrieren - das musst du beachten

Hackfleisch im Gefrierbeutel
Hackfleisch portionsweise für den Vorrat einfrieren, Foto: © oocoskun - Fotolia.com

Hackfleisch ist eines der empfindlichsten Lebensmittel überhaupt und verdirbt rasch. Deshalb sollte es möglichst frisch verarbeitet und schnell verbraucht werden. Hast du einmal zuviel gekauft, oder möchtest es  für den Vorrat aufbewahren, kannst du Hackfleisch einfrieren. Auf diese Dinge solltest du dabei allerdings achten.

 

Wie kann man Hackfleisch einfrieren?

Verteile das frisch gekaufte Hackfleisch zum Einfrieren flach gedrückt oder ausgerollt in einem Gefrierbeutel. So kann es schnell durchfrieren und taut rascher wieder auf. Für den späteren Verbrauch ist es am praktischsten, Hackfleisch portionsweise einzufrieren. Eine gute Menge sind 250 g Fleisch pro Beutel.

Achte beim Hackfleisch einfrieren darauf, dass der Gefrierbeutel eng am Fleisch anliegt, damit das Gefriergut möglichst luftdicht verpackt ist.

Entscheide dich immer für in Schutzatmosphäre verpacktes Hackfleisch aus der Kühltheke, und nimm das Fleisch aus der Verkaufsverpackung, diese eignet sich nicht für die Aufbewahrung in der Tiefkühltruhe. Achte beim Einkauf unbedingt auf das aufgedruckte Verbrauchsdatum.

 

Wie lange kann man Hackfleisch einfrieren?

In einer handelsüblichen Gefriertruhe kannst du Hackfleisch bei einer Mindesttemperatur von -18 °C  ca. 3 Monate aufbewahren. Spätestens dann sollte es aufgetaut und verzehrt werden.

Hackfleisch ausrollen
Das Hackfleisch vor dem Einfrieren flach ausrollen - so gefriert es gleichmäßig 
 

Tipps zum Hackfleisch einfrieren:

  • Achte darauf, dass das Hack vom Einkauf bis zum Einfrieren stets gut gekühlt ist.
  • Friere das Hackfleisch immer direkt am Tag des Einkaufs ein.
  • Vermerke das Einfrierdatum mit einem Folienstift auf dem Gefrierbeutel, um die Haltbarkeit im Auge zu behalten.
  • Verwende zum Verteilen des Hackfleischs im Gefrierbeutel ein Nudelholz. Das Ausrollen sorgt dafür, dass das Fleisch gleichmäßig gefriert und die Luft aus dem Beutel entschwindet. 
Hackfleisch gut durchbraten
Gefrorenes Hackfleisch nach dem Auftauen gut durchbraten
 

Gefrorenes Hackfleisch richtig auftauen

Um Hackfleisch nach dem Einfrieren wieder aufzutauen, lagere es am besten im Kühlschrank. Das dabei entstehende Auftauwasser zwischendurch abgießen, um die Vermehrung von möglichen Bakterien zu unterbinden. Das aufgetaute Hackfleisch vor dem Verzehr unbedingt gut durchbraten.

 

Gegartes Hackfleisch einfrieren

Bereits gegartes Hackfleisch kannst du bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren oder es einfrieren. Bei einer Temperatur von -18 °C hält es sich im Gefrierfach bis zu 3 Monate. Achte darauf, dass das Hackfleisch vollständig ausgekühlt ist, bevor du es es einfrierst.

 

Achte beim Fleisch-Einkauf auf beste Qualität:

 

Video-Tipp

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved