Käsekuchen am Stiel

Käsekuchen am Stiel Rezept
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

Zum Mitnehmen oder Auf-der-Couch-Naschen: Käsekuchen am Stiel ist momentan in aller Munde. Wir haben das beste Rezept für dich!

  • Zubereitungszeit:
    80 Min.
  • Wartezeit:
    400 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Stücke

270 g Zucker

325 g Butter

300 g Mehl

1 Prise Salz

5 Eier (Gr. M)

1 Bio-Zitrone

1 Pck. Vanillezucker

500 g Magerquark

200 g Sahnejoghurt (10 % Fett)

200 g Schlagsahne

45 g Speisestärke

300 g Kuvertüre

300 g Zartbitter-Kuvertüre

Bunte Streusel und Süßigkeiten zum Bestreuen

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Für den Mürbeteig 100 g Zucker, 200 g kalte Butter in Stücken, Mehl, Salz und 1 Ei in eine Schüssel geben, mit den Knethaken des Handmixers zu einem geschmeidigen Teig kneten. Mürbeteig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 40 Minuten kalt stellen.

2

Für die Käsekuchenmasse Zitrone heiß waschen und trocken reiben. Schale abreiben und Saft auspressen. 125 weiche Butter, 170 g Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mit den Schneebesen des Handmixers 3-4 Minuten cremig rühren. Restliche Eier einzeln nacheinander zugeben und verrühren. Schale und Saft der Zitrone, Magerquark, Sahnejoghurt, Schlagsahne und Speisestärke dazugeben und alles ordentlich ca. 5 Minuten miteinander zu einer homogenen (klümpchenfreien) Masse verrühren.

3

Mürbeteig aus der Folie nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 30 cm rund ausrollen. Boden einer Springform (28 cm Ø) fetten, Teig mithilfe des Nudelholzes in die Form legen und Ränder andrücken. Käsekuchenmasse auf den Mürbeteig gießen und Springform 3-4 mal auf die Arbeitsfläche klopfen, damit alle Bläschen verschwinden und keine Risse im Kuchen entstehen.

4

Kuchen im vorgeheizten Backofen (175 °C Ober-/Unterhitze) ca. 50 Minuten backen. Ofen ausschalten und Käsekuchen im leicht geöffneten Ofen ca. 2 Stunden auskühlen lassen. Käsekuchen aus der Form lösen und in 12 gleichgroße Stücke schneiden. Dabei die einzelnen Stücke vorsichtig vom Boden lösen und leicht voneinander abrücken. In jedes Kuchenstück von außen mittig jeweils einen Eis-Stiel stecken und ca. 4 Stunden einfrieren.

5

Für das Topping Kuvertüren hacken und über dem Wasserbad in separaten Töpfen schmelzen. Geschmolzene Kuvertüre in hohe Gefäße (z. B. Messbecher oder Tassen) füllen. Käsekuchen-Stücke aus dem Gefrierfach nehmen, am Stiel anfassen und kopfüber in die Kuvertüre tauchen oder Kuvertüre mithilfe eines Löffels über den Kuchen gießen. Käsekuchen am Stiel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und sofort Toppings darüber streuen. Trocknen lassen.

Nährwerte

Pro Stück

  • 676 kcal
  • 14 g Eiweiß
  • 33 g Fett
  • 80 g Kohlenhydrate

Video-Tipp

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kuchen am Stiel - Cakesicles, Cake Pops & Co.

Wer Cake Pops mag, wird diese Back-Idee lieben: Kuchen am Stiel zum Aus-der-Hand-Snacken, mit reichlich Schoki und buntem Topping. Alles, was du für die trendy Cakesicles brauchst, sind dein frisch gebackener Lieblingskuchen, Eis-Stiele aus Holz*, Kuvertüre und Süßigkeiten zum Dekorieren. Pimpe Brownie, Rührkuchen, Käsekuchen oder Cheesecake und kreiere so deinen ganz eigenen Kuchen am Stiel - zum Mitnehmen, Verschenken oder Zuhause-Naschen!

Profi-Tipp: Damit du schön gleichmäßige Kuchenstücke erhältst, hilft es, das Küchenmesser vor jedem Schnitt in heißes Wasser zu tauchen. Mithilfe kleiner Silikon-Popsicles-Formen* kannst du deinen Kuchen außerdem ohne großen Aufwand hübsch in Form bringen!

Käsekuchen dekorieren - so geht's

Unsere Cheesecake-Sticks kannst du ganz nach deinem Geschmack dekorieren. Wir verwenden gerne Süßigkeiten im Mini-Format: Butterkekse, Marshmallows, Baiser oder Zuckerperlen. Aber auch gefriergetrocknete Früchte*, wie Himbeeren und Erdbeeren, sind ein crunchy Highlight auf dem Käsekuchen und passen besonders gut zur Variante mit weißer Kuvertüre. Du liebst es süß und salzig zugleich? Dann probiere doch mal zerkrümelte Salzbrezeln, Cracker oder gehackte gesalzene Erdnüsse - geniale Kombi!

Damit die Toppings auch gut an der Oberfläche kleben bleiben, solltest du Kekse, Perlen & Co. am besten direkt nach dem Glasieren darüberstreuen. Wir haben für unser Rezept jeweils 3 Käsekuchen-Stücke in Schokolade getunkt, mit etwas Abstand aufs Backpapier gesetzt und direkt dekoriert.

*Affiliate-Link

Video-Tipp

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.