Mango-Lassi

4.7
(10) 4.7 Sterne von 5

Ob zum würzigen Curry oder als fruchtige Erfrischung für zwischendurch - Mango-Lassi schmeckt einfach immer! Wir zeigen dir, wie du den beliebten Joghurt-Drink nach indischem Originalrezept selber machen kannst.

Woraus besteht Mango-Lassi?

Joghurt und Wasser bilden die Basis des indischen Nationalgetränks. Für den fruchtigen Mango-Lassi pürierst du beide Zutaten mit frischem Obst cremig und schmeckst das Getränk nach Belieben ab. Wegen seines Fettgehalts wird der cremige Smoothie gerne zum sehr würzigen indischen Essen serviert, da dieser die Schärfe mildert und die Gerichte bekömmlicher macht.

Mango-Lassi nach deinem Geschmack!

Durch die Zugabe von gemahlenen Gewürzen kannst du Mango-Lassi zusätzlich verfeinern. Probiere den Joghurt-Drink doch mal mit Kurkuma, Kardamom oder Kreuzkümmel! Neben frischer Mango kannst du auch GurkeSpinat, Banane und Apfel mit pürieren oder Fruchtsaft unter die Joghurt-Basis rühren.

Du magst es vegan? Dann verwende einfach eine pflanzliche Joghurt-Alternative. Besonders exotisch schmeckt der Lassi, wenn du statt Wasser zu Kokoswasser oder ein wenig Kokosmilch greifst.

Mango-Lassi - Rezept:

Zutaten

Für  Gläser
  • 1   reife Mango (ca. 450 g) 
  • 300 g   Vollmilch-Joghurt  
  • 1-2 EL   Zucker  
  • 1 Spritzer   Zitronensaft  
  • 1 Spritzer   Rosenwasser (optional) 

Zubereitung

10 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Mango schälen und vom Stein schneiden. Fruchtfleisch würfeln, mit Joghurt und 200 ml Wasser in einem Hochleistungsmixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz bis zu 100 ml Wasser untermixen.
2.
Nach Geschmack mit Zucker, Zitronensaft und Rosenwasser abschmecken. Mango-Lassi ca. 1 Stunde kalt stellen, dann auf Gläser verteilen und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 277 kcal
  • 9 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Cegli / iStock

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved