Schoko-Kokos-Brownie

3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 450 g   Crème fraîche  
  • 275 g   Zucker  
  • 200 g   Kokosraspel  
  • 350 g   Zartbitter-Schokolade  
  • 450 g   Butter  
  • 8   Eier (Größe M) 
  •     einige Tropfen Vanille-Essenz  
  • 200 g   brauner Zucker  
  • 125 g   Mehl  
  • 2 EL   Kakaopulver  
  • 1 TL   Backpulver  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Crème fraîche mit 75 g Zucker verrühren, Kokosraspel untermischen. Schokolade hacken, mit Butter über einem warmen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen. Eier mit Vanille-Essenz in einer Schüssel verquirlen. 200 g Zucker und braunen Zucker zugeben und ca. 1 Minute mit den Schneebesen des Handrührgerätes aufschlagen. Schoko-Butter-Mischung unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und kurz unterrühren
2.
Teig in die gefettete, mit Mehl ausgestäubte Fettpfanne des Backofens (32 x 39 cm) geben und glatt streichen. Kokosmasse mit einem Löffel in großen Klecksen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 35–40 Minuten backen. Nicht zu lange backen, da ein Brownie noch schön feucht im Inneren sein sollte. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. In Stücke schneiden und auf einer Platte anrichten. Dazu schmeckt Schlagsahne
3.
Wartezeit ca. 2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 29 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved