close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
  • adblock 1. Klicke neben der Adresszeile rechts auf das Ad-Blocker-Symbol.
  • adblock deactivate 2. Wähle die Option "Deaktivieren auf: www.lecker.de".
  • Informationen
  • Soul Food - afroamerikanische Küche mit Tradition

Soul Food - afroamerikanische Küche mit Tradition

Manchmal muss es einfach knusprig frittiert und herzhaft gewürzt sein – ein Essen für die Seele eben. Doch nicht jedes Wohlfühlgericht ist auch Soul Food. Der Begriff bezeichnet nämlich die afroamerikanische Küche aus den Südstaaten der USA.

Fried Chicken und Mac’n’Cheese sind Klassiker der Soul Food-Küche
Fried Chicken und Mac’n’Cheese sind Klassiker der Soul Food-Küche
Inhalt
  1. Soul Food – was ist das eigentlich? 
  2. Die Geschichte von Soul Food 
  3. Woher kommt die Bezeichnung Soul Food? 
  4. Soul Food - welche Zutaten werden verwendet? 
  5. Was sind typische Gerichte der Soul Food-Küche? 

Du denkst bei Soul Food an deftige Gerichte, die in dir ein Gefühl von Geborgenheit und Kindheit auslösen? Das haben wir bisher auch – ganz korrekt ist das jedoch nicht. Der Begriff bezeichnet nämlich ursprünglich die afroamerikanische Küche, die ihre Wurzeln im Süden der USA hat und zu der ganz bestimmte Gerichte und eine eindrucksvolle Geschichte gehören. Hier erfährst du, was sich hinter der Soul Food-Küche wirklich verbirgt.  

Unsere Rezept-Galerie mit Gerichten zum Wohlfühlen findest du ab jetzt unter dem Namen Comfort Food.

 

Soul Food – was ist das eigentlich? 

Soul Food bezeichnet die traditionelle Küche der Afroamerikaner aus den amerikanischen Südstaaten. Seine Ursprünge hat die „Seelenkost“ in der Zeit der Versklavung, wirklich bekannt wurde sie allerdings erst in den 1960er Jahren. Die typischen Speisen sind einfach, aber deftig, sehr schmackhaft und nicht gerade kalorienarm. Während einige Gerichte hierzulande weniger bekannt sind, erfreuen sich Soul Food-Klassiker wie Chicken Wings, Spareribs und Mac and Cheese auch international großer Beliebtheit.  

 

Die Geschichte von Soul Food 

Der Ursprung von Soul Food geht bis in das 17. Jahrhundert zurück. Während der Zeit der Versklavung in den USA mussten sich die betroffenen Menschen mit den Lebensmitteln, die sie von ihren Besitzern bekamen, zufriedengeben. Darunter waren Mais, Bohnen und Gemüse, aber auch kleine Portionen Fleisch. Dabei handelte es sich allerdings meist um Reste, die in den Herrenhäusern als unbrauchbar galten, wie Innereien, Schweineohren und -füße oder Hähnchenflügel. Hier nahm die Geschichte von Soul Food ihren Lauf. Aus den meist minderwertigen Zutaten wurden schmackhafte, deftige Rezepte kreiert, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden.

 

Woher kommt die Bezeichnung Soul Food? 

Jahrzehntelang nutzten die versklavten Menschen also das Wenige, was ihnen zur Verfügung stand und bereiteten daraus wohltuende Speisen zu, die ihnen Wärme, Halt und Trost spendeten. Einen Namen hatte die Küche damals allerdings noch nicht. Das änderte sich erst Mitte der 1960er Jahre: Während der „Black Pride“-Bewegung stärkte sich die kulturelle Identität der Afroamerikaner. Es wurden erste traditionell afroamerikanische Restaurants eröffnet und so machte sich neben Soul Music auch Soul Food einen Namen. The beginning of a food love story!  

 

Soul Food - welche Zutaten werden verwendet? 

Die Hauptzutaten der Soul Food-Küche sind Bohnen, Kohl, Maisgries, Reis und Fleisch. Typisch ist die Großzügigkeit beim Würzen der Speisen. Beliebte Gewürze sind Cayennepfeffer, Essig, Gewürznelken und Knoblauch.  Auch, wenn viel mit Schweinefleisch und Hähnchen gekocht wird, kommt Gemüse nicht zu kurz: Die Vielfalt reicht von Rüben über Okraschoten und Auberginen bis hin zu Erbsen und Süßkartoffeln. Nicht zu vergessen sind Bananen. Diese wurden in der damaligen Zeit hauptsächlich für die versklavten Menschen angebaut und sind bis heute ein fester Bestandteil von Soul Food. 

 

Was sind typische Gerichte der Soul Food-Küche? 

Unsere Top 15 Soul Food-Gerichte: 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved