Spargelrisotto - Zubereitung mit grünem und weißem Spargel

Spargelrisotto ist im Frühling ein köstliches Highlight. Wie du aus Risottoreis, Brühe und Spargel ein wunderbar cremiges Risotto rührst, erklären wir hier Schritt für Schritt und geben Tipps zum Gelingen. 

Spargelrisotto
Im Frühling ein Hochgenuss: Cremig gerührtes Risotto mit grünem Spargel, Foto: Food & Foto Experts
Inhalt
  1. Spargelrisotto - Grundrezept für 4 Personen
  2. Wie kocht man Spargelrisotto mit grünem Spargel?
  3. Wie kocht man Spargelrisotto mit weißem Spargel?
  4. Wie lange ist Spargelrisotto haltbar?
  5. Wie wärme ich Risotto mit Spargel wieder auf? 
  6. Was schmeckt zu Spargelrisotto?
 

Spargelrisotto - Grundrezept für 4 Personen

Zutaten:

 

Wie kocht man Spargelrisotto mit grünem Spargel?

Grünen Spargel unter das Risotto heben
Den vorgegarten grünen Spargel vorsichtig unter das Risotto heben, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
  1. Gemüsebrühe leicht erhitzen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl und 2 EL Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Risottoreis dazugeben und bei mittlerer Hitze unter Wenden 1–2 Minuten glasig dünsten, bis der Reis anfängt zu knistern. Reis mit Wein ablöschen und unter Rühren so lange köcheln, bis die Flüssigkeit aufgenommen ist.
  2. Soviel heiße Brühe zugießen, dass der Reis bedeckt ist. Unter Rühren köcheln, bis die Brühe aufgesogen ist. Übrige Brühe nach und nach, bis auf 1/2 Kelle, zugießen und unter regelmäßigem Rühren 25–30 Minuten garen, bis die Flüssigkeit fast aufgesogen ist. Das Risotto sollte cremig sein, die Reiskörner noch einen leichten Biss haben. 
  3. Spargel waschen, holzige Enden großzügig abschneiden. Spargel in mundgerechte Stücke schneiden. Zugedeckt in kochendem Salzwasser mit Zucker ca. 6-8 Minuten bissfest garen. 1/3 Parmesan in Späne hobeln, Rest fein reiben. Spargel abgießen und abtropfen lassen. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.
  4. Rest Brühe, 3 EL Butter und geriebenen Parmesan auf den Reis geben, von der Herdplatte nehmen und zugedeckt 2–3 Minuten ziehen lassen.
  5. Risotto umrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und Spargel vorsichtig untermengen. Spargelrisotto mit restlichem Parmesan und Basilikum anrichten. Sofort servieren.

Zubereitungs-Tipp: Wenn du grünen Spargel gerne bissfest magst, musst du ihn nicht zwingend vorkochen. Gib die Spargelstücke 8-10 Minuten vor Ende der Garzeit direkt zum Reis und lasse sie in der Brühe garen - so erhält das Risotto einen intensiveren Geschmack.

Noch mehr Tipps findest du in unserem Rezept für Risotto mit grünem Spargel >>

 

Wie kocht man Spargelrisotto mit weißem Spargel?

Spargelrisotto mit weißem Spargel
Risotto schmeckt mit weißem Spargel und Kürbiskernen richtig lecker, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Möchtest du Spargelrisotto mit weißem Spargel zubereiten, kannst du dich an den Mengenangaben unseres Grundrezepts orientieren. Die Zubereitungsschritte bleiben gleich, allerdings musst du den weißen Spargel gründlich schälen, bevor du ihn zubereitest. 

Spargel schälen - so geht's richtig!

Außerdem solltest du beachten, dass weißer Spargel eine längere Garzeit hat als grüner Spargel. Wählst du die Variante mit Vorkochen, empfehlen wir eine Garzeit von ca. 10 Minuten. Die ungegarten Spargelstücke gibst du am besten 10-15 Minuten vor Ende der Garzeit zum Risotto. Besonders aromatisch wird Spargelrisotto, wenn du statt Gemüsebrühe Spargelfond verwendest - so wie in unserem Rezept für Spargelrisotto mit Kürbiskernbiss.

 

Wie lange ist Spargelrisotto haltbar?

Am allerbesten schmeckt Spargelrisotto, wenn es direkt nach der Zubereitung serviert wird. Sollte doch mal eine Portion übrig bleiben, kannst du das abgekühlte Spargelrisotto in einer Schüssel oder Frischhaltedose mit Deckel im Kühlschrank aufbewahren. Dort bleibt es ca. 2 Tage lang frisch

 

Wie wärme ich Risotto mit Spargel wieder auf? 

Um Spargelrisotto aufzuwärmen, verrührst du es mit 2-3 EL Wasser oder Brühe in einem Topf und erhitzt es langsam unter Rühren. Nach dem einmaligen Erwärmen sollte das Spargelrisotto vollständig verbraucht werden, daher empfehlen wir Spargelrisotto am besten immer portionsweise aufzuwärmen.

 

Was schmeckt zu Spargelrisotto?

Du kannst Spargelrisotto als Vorspeise oder Hauptgericht servieren. Als Beilage schmeckt der Klassiker köstlich zu gebratenem Fleisch, wie Saltimbocca oder Hähnchen. Geschmacklich passt es aber auch wunderbar zu zartem Lachs oder Garnelen.

Noch mehr geniale Risotto-Rezepte, das einfache Grundrezept sowie hilfreiche Gelingtipps findest du hier >>

Video-Tipp

 

Mehr zum Thema Spargel

 

Kategorie & Tags
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved