Spargelrisotto - das Rezept mit grünem Spargel

Spargelrisotto ist in der Spargelsaison ein absolutes Muss. Wie aus unserem Rezept mit Risottoreis und frischem grünen Spargel das wohl cremigste Risotto der Saison zubereitet wird, erklären wir dir hier Schritt für Schritt. Kleiner Tipp: Frischer Basilikum darf nicht fehlen, und kitzelt alle Aromen des Risottos heraus. 

Spargelrisotto
Spargelrisotto ist super cremig und durch den grünen Spargel wunderbar aromatisch, Foto: Food & Foto Experts

 

Zutaten für 4 Personen:

 

Spargelrisotto - Schritt 1:

Weiswein vom Risottoreis aufsaugen lassen
Risotto so lange verrühren, bis der Reis den Weißwein komplett aufgesogen hat, Foto: Food & Foto Experts

1 1/2 l Gemüsebrühe für das Spargelrisotto erhitzen. 1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen für das Spargelrisotto schälen und fein würfeln. 2 EL Öl und 2 EL Butter für das Spargelrisotto in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Anschließend 300 g Reis dazugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren 1–2 Minuten andünsten, bis die Reiskörner glänzen. 1/4 l Wein für das Spargelrisotto zugießen und so lange unter Rühren köcheln, bis er aufgesogen ist.

 

Spargelrisotto - Schritt 2:

Kellenweiße Gemüsebrühe zum Spargelrisotto gießen
Nach und nach kellenweise Gemüsebrühe ins Risotto geben , Foto: Food & Foto Experts

Dann 1 Kelle heiße Brühe zugießen, sodass der Reis bedeckt ist. Köcheln, bis sie aufgesogen ist. Nach und nach die übrige Brühe, bis auf 1/2 Kelle, genauso zugießen und weiterköcheln. Spargelrisotto insgesamt 25–30 Minuten offen köcheln, bis die Flüssigkeit fast aufgesogen ist – der Reis soll weich, aber bissfest, und das Spargelrisotto cremig sein. 1/3 von 100 g Parmesan in Späne hobeln, Rest fein reiben.

 

Spargelrisotto - Schritt 3:

Grünen Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und kurz kochen
Grünen Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und kurz kochen, Foto: Food & Foto Experts

500 g Spargel für das Spargelrisotto waschen, holzige Enden großzügig abschneiden. Spargel in Stücke schneiden. Zugedeckt in kochendem Salzwasser mit 1 Prise Zucker für das Spargelrisotto ca. 6 Minuten garen. Abtropfen lassen. 4-5 Stiele Basilikum für das Spargelrisotto waschen, Blätter abzupfen.

 

Spargelrisotto - Schritt 4:

Spargel ins Risotto rühren
Grünen Spargel ins Risotto rühren, Foto: Food & Foto Experts

Rest Brühe, 3 EL Butter in Stückchen und geriebenen Käse unter den Reis rühren und zugedeckt 2–3 Minuten ziehen lassen. Spargelrisotto mit Salz und Pfeffer würzen. Spargel unterheben. Fertiges Spargelrisotto anrichten, mit Rest Käse und Basilikum bestreuen - und genießen! 

 

Wie lange ist selbst gemachtes Spargelrisotto haltbar?

Am allerbesten schmeckt Spargelrisotto, wenn es ganz frisch serviert wird. Sollte doch mal eine Portion übrig bleiben, bewahre das Risotto in einer verschließbaren Plastikdose im Kühlschrank auf. Dort bleibt es 2-3 Tage lang frisch. 

 

Wie wärme ich Spargelrisotto wieder auf? 

Spargelrisotto kannst du im Topf aufwärmen. Dafür einfach 2-3 EL Wasser hinzugeben, verrühren und langsam erhitzen. Allerdings solltest du das Risotto nach dem Erwärmen wirklich aufbrauchen. Reste, die dann noch übrig bleiben, kein zweites Mal im Kühlschrank aufbewahren, sonder wohl oder über wegschmeißen. 

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved