Topfkino mit Andy

Spicy Kürbis-Kokos-Curry

Es ist wieder Topfkino-Zeit! Hast du noch einen Kürbis übrig? Perfekt, denn mit Kokosmilch und reichlich Gewürzen erlebst du ein Aromen-Spektakel auf der Zunge.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Schalotten
  • 40 g frischer Ingwer
  • 2 EL Öl
  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • 1 EL Senfkörner
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL rote Currypaste
  • Salz
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose (425 ml) Kokosmilch
  • 2 Kaffir-Limettenblätter
  • 200 g Basmati-Reis
  • Pfeffer
  • 1 eingefrorene Chili (alternativ ½ TL Chiliflocken)
  • ¼ Bund Koriander
  • 2 Bio-Limetten
 

Und so wird's gemacht:

  1. Schalotten schälen und würfeln, Ingwer schälen und fein hacken. Öl in einen weiten Topf auf mittlerer Stufe erhitzen, Schalotten und Ingwer darin ca. 2 Minuten anbraten. Inzwischen Hokkaido waschen, trocken tupfen, vierteln, Kerne herauslösen und würfeln. Kürbis in den Topf geben und ca. 3 Minuten unter Rühren braten.
  2. Senfkörner, Currypulver und Currypaste hinzugeben und mit Salz würzen. Unter Wenden vermengen, Gemüsebrühe dazu gießen und einmal aufköcheln lassen. Kokosmilch und Limettenblätter hinzufügen, verrühren und ca. 20-25 Minuten köcheln lassen.
  3. Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Kürbis-Kokos-Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken. Chili (Menge nach Geschmack) auf einer feinen Reibe ins Curry raspeln und verrühren. Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. Reis abgießen und mit Curry auf Tellern anrichten. Limetten halbieren, jeweils eine Hälfte über einer Portion Curry auspressen und anlegen. Koriander darüberstreuen.

Andys Küchen-Hack: Chilischoten im Ganzen einfrieren und bei Bedarf gefroren in Gerichte reiben.

Zu allen Topfkino-Folgen >>

Kategorie & Tags
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved