1000-Scheibchen-Kuchen

Aus kochen & genießen 9/2017
1000-Scheibchen-Kuchen Rezept

Hauchdünn decken die zahlreichen Apfelscheiben ein Bett für die betörend süßen Himbeeren. Erst das Aufschneiden offenbart die Raffinesse dieses köstlichen Backwerks

Zutaten

Für Scheiben
  • 40 Butter 
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 75 brauner Zucker 
  •     Salz 
  • 1   Vanilleschote 
  • 150 ml  Milch 
  • 125 Mehl 
  • 1 Pck.  Backpulver 
  • 1 kg  Äpfel (z. B. Gravensteiner) 
  •     Fett und Mehl 
  • 250 Himbeeren 
  • 1 EL  Puderzucker 

Zubereitung

90 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für den Teig Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Eier, Zucker, 1 Prise Salz und Vanillemark hellcremig aufschlagen. Butter und Milch unterschlagen. Mehl und Backpulver mischen, daraufsieben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
2.
Äpfel schälen, vierteln und entkernen. In feinen Scheiben direkt in den Teig hobeln, dabei sofort mit dem Teig mischen, damit die Apfelscheiben nicht braun anlaufen.
3.
Hälfte Apfelmischung in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Kastenform (30 cm lang) füllen. Himbeeren verlesen und dicht an dicht darauf verteilen. Restliche Apfelmischung darauf verteilen und glatt streichen.
4.
Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 1 Stunde backen. In der Form auskühlen lassen. Kuchen aus der Form lösen, mit Puderzucker bestäubt servieren. Dazu schmeckt Crème fraîche.

Ernährungsinfo

15 Scheiben ca. :
  • 110 kcal
  • 2g Eiweiß
  • 3g Fett
  • 18g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved