Avocadosuppe

3.55
(20) 3.6 Sterne von 5
Avocadosuppe Rezept

Wer Cremesuppen mag, wird Avocadosuppe lieben! Und das Beste: unser Rezept gelingt in nur 25 Minuten.

Cremiger geht's nicht!

Die gesunde Butterbirne verleiht dieser Suppe nicht nur nussiges Aroma, sondern auch eine obercremige Konsistenz. Schlagsahne darf natürlich nicht fehlen, denn die sorgt für den letzten Feinschliff. Genauso wie Zwiebeln, Knoblauch und Gemüsebrühe - die bringen Würze und feinen Geschmack. Das Topping aus gerösteten Pinienkernen und fruchtiger Tomate könnte dann passender nicht sein. Ganz wichtig: ein ordentlicher Schuss Zitronensaft. Avocado sollte außerdem nicht lange erhitzt werden, sonst wird sie bitter!

Avocadosuppe mit ...

In Anlehnung an asiatische Bowls, passen Lachs oder Hähnchen als Einlage oder Topping sehr gut zu Avocadosuppe. Aber auch gebratenes Hackfleisch schmeckt hervorragend zur Suppe. Für mehr Pepp auf der Zunge: Chilis oder etwas geriebene Muskatnuss unterstreichen den buttrig-nussigen Geschmack. Und frische Petersilie zum Garnieren geht sowieso immer!

Avocadosuppe aufbewahren

Avocadosuppe kannst du auch in einen luftidcht verschlossenen Behälter füllen und einfrieren. Beachte jedoch, dass Cremesuppen mit Sahne oder Milch nach dem Einfrieren oftmals flockig werden. Also am besten frisch genießen und lieber kleinere Portionen kochen! 

Zutaten

Für Personen
  • 3   Avocados (650 g) 
  • 1   Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 2 EL  Öl 
  •     Saft von 1/2 Zitrone 
  • 3/4 Gemüsebrühe 
  • 250 Schlagsahne 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 2 EL  Pinienkerne 
  • 1   Tomate 
  •     einige Blättchen Basilikum 
  •     grober, bunter Pfeffer 

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Avocados halbieren, Kerne entfernen, Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, sehr fein würfeln und im heißen Öl andünsten. Avocadofleisch zufügen, kurz mitdünsten.
2.
Zitronensaft angießen und mit dem Schneidstab des Handrührgerätes pürieren. Brühe und Sahne zufügen, kurz erhitzen. Nicht mehr kochen. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten.
3.
Tomaten putzen, waschen, vierteln, Kerne entfernen. Tomaten in kleine Würfel schneiden. Basilikum waschen, in Streifen schneiden. Suppe mit Pinienkernen, Tomatenwürfeln, Basilikum und buntem Pfeffer bestreut anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 590 kcal
  • 2470 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved