Cloud Eggs auf Süßkartoffelsuppe

Aus kochen & genießen 4/2019
4.6
(5) 4.6 Sterne von 5

Diese luftigen Wölkchen möchte keiner einfach an sich vorbeiziehen lassen. Die kannst du nämlich super zu cremigen Suppen oder Röstbrot kombinieren.

Zutaten

Für  Personen
  • 4   Eier (Gr. M) 
  •     Salz  
  •     Backpapier  
  • 2   Süßkartoffeln (ca. 800 g) 
  • 1   Kartoffel (ca. 150 g) 
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 3 EL   Öl  
  • 2 EL   Apfelessig  
  • 3 TL   Gemüsebrühe (instant) 
  •     Salz, Pfeffer, Muskat  
  • 1 TL   Edelsüßpaprika  
  • 1 TL   Chiliflocken  
  •     eventuell Majoran zum Garnieren 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Cloud Eggs Eier trennen, Eigelb dabei einzeln auf vier Esslöffeln beiseitelegen. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen. Eischnee in vier Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Mit einem Löffel kleine Mulden in die Eischneemitte drücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller) zunächst ca. 6 Minuten backen. Dann ­Eigelb vorsichtig in die Mulden gleiten lassen, mit Salz würzen und ca. 4 Minuten weiterbacken.
2.
Für die Suppe gesamte Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. Lauchzwiebeln waschen, das Weiße der Zwiebeln in grobe, das Grüne in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen, hacken. Öl in einem Topf erhitzen. Lauchzwiebelweiß und Knoblauch darin glasig dünsten. Gesamte Kartoffeln zufügen und ca. 5 Minuten mit­dünsten. Mit Essig ablöschen und 800 ml Wasser zugießen, aufkochen. Brühe ein­rühren und alles zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln.
3.
Suppe pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Edelsüßpaprika und Chiliflocken abschmecken. Suppe mit Cloud Eggs anrichten. Mit Lauchzwiebelgrün bestreuen. Eventuell mit Majoran garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 540 kcal
  • 12 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 71 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved