Crossover-Tofupäckchen mit Gazpachodip

Aus LECKER-Sonderheft 3/2014
0
(0) 0 Sterne von 5
Crossover-Tofupäckchen mit Gazpachodip Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2 Scheiben  Toastbrot 
  • 2   rote Paprikaschoten 
  • 1/2   Salatgurke 
  • 1   Schalotte 
  • 3   Knoblauchzehen 
  • 1   Spritzer Zitronensaft 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 6 Stiel(e)  verschiedene Kräuter (z. B. Thymian, Basilikum, Rosmarin) 
  •     abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone 
  • 2 (à 350 g)  Pakete Räuchertofu 
  • 12 Blätter  Reispapier (à ca. 21 cm Ø; Asialaden) 
  • 4–6 EL  Öl 

Zubereitung

50 Minuten
einfach
1.
Für den Gazpachodip Toast entrinden, grob zerzupfen. Paprika, Gurke, Schalotte und 2 Knoblauchzehen putzen bzw. schälen und waschen. Gurke entkernen. Alles klein schneiden. Mit Toast in einen hohen Rührbecher füllen.
2.
Mit einem Stabmixer pürieren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
3.
Für die Tofupäckchen Kräuter waschen, trocken schütteln. Blätter bzw. Nadeln von den Stielen zupfen. Rest Knoblauch schälen und fein hacken. Mit Zitronenschale und ca. 1⁄4 TL Salz mischen. Tofu in 12 ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.
4.
Je 1 Reispapierblatt auf jeder Seite mit etwas kaltem Wasser einreiben, bis das Blatt elastisch ist. Je 1 Tofuscheibe, Kräuter und etwas Zitronenwürzmix daraufgeben. Erst unteren Papierrand, dann die Seitenränder darüberklappen.
5.
Weiter nach oben wickeln. Insgesamt 12 Päckchen wickeln.
6.
Öl in einer Pfanne portionsweise erhitzen. Tofupäckchen darin nacheinander pro Seite 2–3 Minuten braten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Gazpachodip servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 480 kcal
  • 35 g Eiweiß
  • 29 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved