Hummus-Waffeln

5
(1) 5 Sterne von 5
Video Platzhalter

Hummus trifft Waffeleisen! Mit Mehl und Eiern verwandelt sich der orientalische Dip aus Kichererbsen, Tahin und Zitronensaft im Handumdrehen in einen herzhaften Teig. Das Ergebnis: fluffige Hummus-Waffeln!

Was schmeckt zu Hummus-Waffeln?

Wir servieren zu den warmen Waffeln frische Tomatensalsa und einen leichten Joghurt-Dip. Für die Salsa einfach 200 g Tomaten und eine halbe Zwiebel fein würfeln, mit ½ Bund gehackter Petersilie, Knoblauch und Olivenöl vermengen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Für den schnellen Dip 250 g Joghurt mit Kräutern, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren.

Hier geht's zu weiteren genialen Ideen für herzhafte Waffeln >>

Hummus-Waffeln – Rezept:

Zutaten

Für  Waffeln
  • 2 Dosen   Kichererbsen (à 400 g) 
  • 4   Eier  
  • 50 g   helles Tahin  
  • 4 EL   Zitronensaft  
  • 4   Knoblauchzehen  
  • 2 TL   gemahlener Kreuzkümmel  
  • 200 g   Mehl  
  • 1 TL   Backpulver  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Olivenöl für das Waffeleisen 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen, 100 g beiseitestellen.
2.
Restliche Kichererbsen mit Eiern, Tahin, Zitronensaft, Knoblauch, Kreuzkümmel und 200 ml Wasser fein pürieren. Mehl und Backpulver unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Belgisches Waffeleisen einschalten und mit etwas Olivenöl einfetten. Mit einem Esslöffel je einen großen Klecks in die Mulde des Waffeleisens geben. Mit einigen Kichererbsen und etwas Schwarzkümmel bestreuen. Waffeleisen schließen und Waffeln 4-5 Minuten goldbraun backen.
4.
Mit restlichem Teig wiederholen. Dabei das Waffeleisen zwischendurch immer wieder mit Olivenöl einpinseln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 194 kcal
  • 8 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: ShowHeroes

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved