Marmor-Nusskuchen mit Äpfeln

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  •     Fett und Mehl für die Form 
  • 4   säuerliche Äpfel (à ca. 150 g) 
  • 3 EL   Zitronensaft  
  • 250 g   weiche Butter  
  • 300 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker, Salz  
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 250 g   Mehl  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 100 g   gemahlene Haselnüsse  
  • 1 TL   Zimt  
  • 6-7 EL   Milch  
  • 2 EL   Haselnussblättchen  
  • 100 g   Puderzucker  
  • 2-3 EL   Calvados oder Apfelsaft (franz. Apfelbrand) 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Springform mit Rohrbodeneinsatz (26 cm Ø; ca 8 cm hoch) fetten und mit Mehl ausstäuben. Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Mit Zitronensaft beträufeln. Butter, Zucker, Vanillin-Zucker und 1 Prise Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und portionsweise kurz unterrühren
2.
Teig halbieren. Nüsse und Zimt mischen, mit Milch unter 1 Teighälfte rühren. Nacheinander Hälfte Nussteig, Hälfte hellen Teig, dann Rest Nussteig und Rest hellen Teig in die Form füllen, glatt streichen. Äpfel mit der Wölbung nach unten darauflegen, etwas in den Teig drücken. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 50 Minuten backen. Ca. 10 Minuten in der Form abkühlen. Aus der Form lösen, ganz auskühlen lassen
3.
Nussblättchen ohne Fett rösten, auskühlen. Puderzucker und Calvados zum dünnen Guss verrühren. Kuchenoberfläche damit bestreichen. Mit Nussblättchen bestreuen. Trocknen lassen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved