Maronensuppe (Kastaniensuppe)

Maronensuppe Rezept
Maronensuppe, auch als Kastaniensuppe bekannt, löffeln wir vor allem im Herbst und Winter gerne. Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

Maronensuppe geht einfach immer! Frische Esskastanien gibt’s in der Hauptsaison von September bis März. In der restlichen Zeit kannst du auf Kastanien aus der Dose, dem Glas, dem Vakuumpack oder der Tiefkühltruhe zurückgreifen.

  • Zubereitungszeit:
    25 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen

8 Schalotten

2-3 Knoblauchzehen

40 g Butter oder Margarine

400 g Maronen

200 ml Portwein (oder Weißwein)

1 ¼ l Geflügelfond

400 g Schlagsahne

½ Bund Schnittlauch

Salz, Pfeffer

160 g Gänsebrust

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Schalotten und Knoblauch schälen. Schalotten fein würfeln, Knoblauch hacken. Fett in einem Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen. Maronen zufügen, leicht anrösten, mit Portwein ablöschen.

2

Fond und 300 g Sahne angießen, aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.

3

Schnittlauch waschen, trocken schütteln und grob schneiden. 100 g Sahne halbsteif schlagen und kalt stellen. Suppe fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. In tiefen Tellern anrichten, Sahne und Gänsebrust darauf verteilen und mit Schnittlauch bestreuen.

Nährwerte

Pro Person

  • 770 kcal
  • 23 g Eiweiß
  • 47 g Fett
  • 49 g Kohlenhydrate
Gemüsebrühe - Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Maronensuppe ohne Alkohol

Wer die Maronensuppen ohne Alkohol zubereiten und den Wein ersetzen möchte, kann alternativ Gemüsebrühe verwenden. In diesem Fall dann mit etwas hellem Balsamico abschmecken für mehr Würze.

Wie lange hält sich Maronensuppe?

Im Kühlschrank hält sich die Maronensuppe bis zu drei Tage. Wichtig dabei ist, dass die Suppe nicht lange warmgehalten wird, sondern gleich abkühlt. Auch Einfrieren klappt super – aber bitte ohne Suppeneinlage.

Einlagen und Toppings für Maronensuppe

Zu einer Maronensuppe passen Toppings besonders gut, die den herbstlichen Charakter der Suppe unterstreichen. Herzhaft und würzig wird’s mit gebratenen Pilzen und zarter Gänsebrust. Geröstete gehackte Haselnüsse oder Walnüsse bringen einen tollen Crunch mit. Karamellisierte Birnenscheiben sorgen für eine fruchtige Note in der aromatischen Kastaniensuppe. Dazu eine Birne entkernen, in Spalten schneiden und mit 2 EL Butter und 1 EL Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen.

Weitere Toppings und Einlagen für Maronensuppe:

Wie würzt man Maronensuppe?

Neben Salz und Pfeffer passt geriebene Muskatnuss gut zur Kastaniensuppe. Der Abrieb einer Orangenschale, Gewürznelken, Zimt und Vanille verleihen ihr außerdem eine weihnachtliche Note. Wer den Geschmack zusätzlich etwas anheben mag, gibt einen Schuss Portwein oder Weißwein in die Maronensuppe.

Maronensuppe - vegan geht's auch!

Natürlich verändert sich der Geschmack dann etwas, aber es ist kein Problem, Maronensuppe vegan zuzubereiten. Einfach den Geflügelfond durch die gleiche Menge Gemüsefond ersetzen. Und die Fleischzugabe, in diesem Fall die Gänsebrust, einfach weglassen. Die Sahne ersetzt du zusätzlich durch eine pflanzliche Sahne-Alternative.

Video-Tipp

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.