Marzipankartoffeln

Aus LECKER.de
4.194445
(36) 4.2 Sterne von 5
Marzipankartoffeln

Marzipankartoffeln dürfen in der Adventszeit nicht fehlen. Wir zeigen dir, wie du die beliebte Weihnachtsnascherei aus nur 3 Zutaten selber machst.

Wie macht man Marzipankartoffeln?

Um Marzipankartoffeln selber zu machen, benötigst du nur 3 simple Grundzutaten: Marzipan, Puderzucker und etwas Backkakao. Je nach Belieben kannst du die Marzipan-Masse mit Kirschwasser, Amaretto (jeweils 1 TL) oder einer Prise weihnachtlicher Aromen von Zimt, Vanille oder Muskat zusätzlich verfeinern.

Für besonders feine Marzipankartoffeln lohnt es sich, die Marzipanmasse selber herzustellen. Hier zeigen wir dir, wie's funktioniert! >>

Was kann man mit Marzipankartoffeln machen?

Wenn sie nicht schon direkt nach der Zubereitung vernascht werden, kannst du mit Marzipankartoffeln auch weihnachtliche Desserts verfeinern. Wie in unserem Rezept für Kirschtiramisu mit Marzipankartoffel-Haube. Oder sie als raffinierte Torten-Deko verwenden, wie für unsere Marzipan-Schneegestöber-Torte.

Aber auch als süßes Geschenk aus der Küche machen sich Marzipankartoffeln sehr gut. Hübsch verpackt in weihnachtliche Servietten oder einen Keksbeutel* lassen die süßen Kugeln jedes Naschkatzenherz höher schlagen.

Wie lange sind Marzipankartoffeln haltbar?

Luftdicht verschlossen, am besten in einer Keksdose, halten sich Marzipankartoffeln mindestens 6 Monate.

*Affiliate-Link

Marzipankartoffeln - das einfache Grundrezept:

Zutaten

Für Stück
  • 100 Marzipan-Rohmasse 
  • 80 Puderzucker 
  • 1 EL  Kakaopulver 

Zubereitung

20 Minuten
ganz einfach
1.
Marzipan mit Puderzucker verkneten und zu einer dünnen Rolle formen. Rolle in 20 Stücke à ca. 10 g schneiden und zu Kugeln formen. Kakaopulver in einen tiefen Teller füllen. Marzipankugeln darin vorsichtig wälzen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 41 kcal
  • 0 g Eiweiß
  • 1 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: iStock / Firn

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved