Orientalischer Gugelhupf mit Feigen und Pistazie

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 200 g   Butter oder Margarine  
  • 200 ml   Milch  
  • 500 g   Mehl  
  • 2 Päckchen   Trockenhefe  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1-2 TL   Harissa Gewürzpulver-Zubereitung  
  • 100 g   Zucker  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 200 g   getrocknete Feigen  
  • 150 g   getrocknete Cranberrys  
  • 75 g   gehackte Pistazienkerne  
  • 150 g   Puderzucker  
  • ca. 2 EL   Zitronensaft  
  •     Fett für die Form 
  •     Alufolie  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Fett schmelzen. Milch zugießen, erwärmen und vom Herd nehmen. Mehl, Hefe, Vanillin-Zucker, Gewürz und Zucker in eine Schüssel geben und gut vermengen. Lauwarme Fett-Milch-Mischung und Eier zugeben, mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Teig an einem warmen Ort zugedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen. Feigen und Cranberrys klein schneiden. Früchte, bis auf 2-3 EL zum Verzieren, und 60 g Pistazien unterkneten. Teig in eine gefettete Napfkuchenform (2 Liter Inhalt) geben und ca. 40 Minuten zugedeckt gehen lassen. Gugelhupf im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 45-55 Minuten backen (Stäbchenprobe). Wenn der Kuchen zu braun wird, mit Alufolie bedecken. Kuchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Puderzucker in eine Schüssel sieben. Mit Zitronensaft zu einem dicken Guss verrühren. Guss über den kalten Kuchen geben, mit übrigen Früchten und Pistazien verzieren und 30-45 Minuten trocknen lassen
2.
Wartezeit 4 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved