Pfannkuchen mit Apfelkompott

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   säuerliche Äpfel  
  • 100 g   + 3 EL Zucker  
  • 4 EL   Zitronensaft  
  • 200 ml   klarer Apfelsaft  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 200 ml   Milch  
  • 100 g   Mehl  
  • 1/2 TL   Backpulver  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 20 g   Butterschmalz  
  •     Minze zum Verzieren 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Äpfel, Zitronensaft, Apfelsaft und 75 g Zucker aufkochen und zugedeckt 8-10 Minuten köcheln. Auskühlen lassen. Inzwischen Eier mit der Milch in einer Schüssel verquirlen. Mehl und Backpulver mischen, mit 3 Esslöffel Zucker, Salz und Vanillin-Zucker dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Teig 5-10 Minuten ruhen lassen. Butterschmalz portionsweise in einer beschichteten Pfanne (28 cm Ø) erhitzen. Nacheinander 4 Pfannkuchen backen. Pfannkuchen und Apfelkompott auf Tellern anrichten, mit Minze verzieren
2.
45 Minuten Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 510 kcal
  • 2140 kJ
  • 9 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 89 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved