Ratatouille-Chorizo-Tarteletts

Aus LECKER 11/2010
0
(0) 0 Sterne von 5
Ratatouille-Chorizo-Tarteletts Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 1   Gemüsezwiebel (ca. 200 g) 
  • 2   bunte Paprikaschoten (z.B. gelb und rot) 
  • 1 (ca. 200 g)  kleine Zucchini 
  • 1 (ca. 250 g)  kleine Aubergine 
  • 2   Tomaten 
  • 300 Chorizo (spanische Paprikawurst; ersatzweise Kabanossi) 
  • 250 Strudelteigblätter, Filo- oder Yufkateig 
  • 1 EL  Olivenöl 
  • 1   gestrichener EL Mehl 
  • 2 EL  Tomatenmark 
  •     Salz und Pfeffer 
  • 100 + etwas Butter 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel schälen. Gemüse putzen und waschen. Zwiebel und Gemüse würfeln. Chorizo in Scheiben bzw. Stücke schneiden. Teig bei Zimmertemperatur 10 Minuten ruhen lassen.
2.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Wurst darin knusprig braten, herausnehmen. Zwiebel und Gemüse im heißen Bratfett ca. 10 Minuten anbraten. Mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen. Tomatenmark einrühren. Mit 200 ml Wasser ablöschen und unter Rühren 3–4 Minuten köcheln.
3.
Wurst unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3). 100 g Butter zerlassen. 10 Tortelettförmchen (à ca. 12 cm Ø) fetten. Teigblätter entrollen und vierteln. Jeweils 4 Teigstücke dünn mit Butter bestreichen und aufeinander versetzt in ein Förmchen legen.
5.
Teigböden im Ofen ca. 5 Minuten vorbacken. Ratatouille darauf verteilen und bei gleicher Temperatur weitere 5–8 Mi­nuten backen. Tarteletts etwas abkühlen lassen, aus den Förmchen lösen und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 360 kcal
  • 12 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved