Schnelles Pfannenbrot ohne Hefe - so geht's

Du hast vergessen, dich um die Beilage zu kümmern? Kein Problem dank Pfannenbrot! Wir verraten dir das beste Rezept für die perfekte und schnelle Alternative zu Brot und Co. – ganz ohne Hefe.

Pfannenbrot ohne Hefe
Unser Rezept für Pfannenbrot ohne Hefe ist besonders schnell zubereitet, Foto: Food & Foto Experts

Das einfache Pfannenbrot schmeckt zu allem, wozu auch Baguette schmeckt: zu Salaten, mit leckeren Dips, als Beilage für Currys – statt Naanbrot, als Pita mit Gyros und Tzatziki oder zu Pfannengerichten. Und das Beste: Die Zutaten dafür hast du bestimmt schon alle im Vorratsschrank.

 

Pfannenbrot ohne Hefe – Zutaten für 4 Stück:

 

Pfannenbrot - Schritt 1:

Teig kneten
Den Teig für das Pfannenbrot nur solange kneten, bis sich alle Zutaten gut verbunden haben, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Butter in der Milch erhitzen, bis sie schmilzt. Mehl mit Backpulver vermengen und mit dem Salz zur Milch geben. Anschließend solange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Das dauert nur wenige Minuten.

 

Pfannenbrot – Schritt 2:

Pfannenbrot wenden
Die ersten Blasen auf der Oberfläche entdeckt? Dann ist das Pfannenbrot bereit zum Wenden, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Teig in 4 gleichgroße Stücke teilen und auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Pfannenbrot von jeder Seite 1 bis 2 Minuten braten. Wenn sich Teigblasen bilden, ist es Zeit, das Brot zu wenden.

 

Pfannenbrot – Schritt 3:

Übrige Teigportionen ebenso backen. Lauwarm schmeckt Pfannenbrot besonders gut, im Backofen auf niedriger Temperatur können bereits fertige Exemplare warm gehalten werden, bis alle fertig gebacken sind.

 

So machst du aus Pfannenbrot leckere Wraps oder Pita-Brote

Nach dem Backen ist das Pfannenbrot herrlich knusprig, lässt sich allerdings auch nicht mehr zu Wraps oder gefüllter Pita formen, deswegen hier unser Tipp: Wickle die fertig gebackenen Pfannenbrote in ein sauberes Geschirrtuch, so werden sie beim Abkühlen weich und lassen sich perfekt formen.

Für besonders dünne Wraps: Verzichte einfach komplett auf das Backpulver, so geht der Teig beim Backen in der Pfanne nicht so stark auf und kann später besser gerollt werden.

Rezepte

Dazu schmeckt Pfannenbrot besonders gut:

Video-Tipp

 

Noch mehr schnelle Gerichte

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved