Apfel-Donauwelle

2
(1) 2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 4   Äpfel (à ca. 200 g)  
  • 1 TL   Zimtpulver  
  • 400 g   Butter  
  • 350 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 8   Eier (Größe M) 
  • 500 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 75 ml   + 3 EL Milch  
  • 3 EL   Kakaopulver  
  • 500 g   Schlagsahne  
  • 500 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  • 50 g   weiße Schokolade  
  •     Fett und Mehl für die Fettpfanne 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Äpfel schälen, vierteln und Kerngehäuse entfernen. Viertel in Würfel schneiden. Würfel mit Zimt mischen.
2.
Butter, Zucker, Salz und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit 75 ml Milch abwechselnd unter die Buttercreme rühren.
3.
Teig halbieren. Kakao und 3 EL Milch unter eine Hälfte rühren. Hellen Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Fettpfanne des Backofens (34 x 38 cm) füllen. Dunklen Teig darauf verteilen.
4.
Mit einer Gabel den Teig durchstrudeln und glatt streichen. Apfelwürfel auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 35 Minuten backen.
5.
Herausnehmen und auskühlen lassen.
6.
Sahne in einem Topf erhitzen. Kuvertüre klein hacken und dazugeben. Mit einem Schneebesen verrühren, bis die Kuvertüre komplett geschmolzen ist. In eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. Wenn die Schokolade anfängt fest zu werden, alles auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen.
7.
Kuchen 1 1/2–2 Stunden kühl stellen.
8.
Weiße Schokolade über einem warmen Wasserbad schmelzen. Den Kuchen mit Hilfe eines Löffels damit verzieren, in Stücke schneiden und auf eine Platte geben. Dazu schmeckt geschlagene Sahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 500 kcal
  • 2100 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 31 g Fett
  • 47 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved