Apfel-Kompott mit Spekulatius-Spektakel

Aus LECKER 12/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Ganz getreu dem Motto „An apple a day keeps the doctor away“ kommen diese süßen Gläschen genau richtig.

Zutaten

Für  Personen
  • 3   rotschalige Äpfel (ca. 500 g) 
  • 3 1/2 EL   Limettensaft  
  • 3 EL   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  • 1   Zimtstange  
  • 8   Spekulatius-Kekse  
  • 250 g   Quark (40 % Fett) 
  • 150 g   griechischer Joghurt  
  •     Gefrierbeutel  

Zubereitung

20 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Äpfel vierteln, entkernen und würfeln (ca. 1 x 1 cm). Mit Limettensaft, 2 EL Zucker, Vanillezucker und Zimtstange aufkochen. Zugedeckt 4–5 Minuten köcheln. Topf vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Kompott ca. 2 Stunden kalt stellen.
2.
6 Kekse in einen Gefrierbeutel geben, Beutel verschließen und Kekse mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Mit Quark, ­Joghurt und 1 EL Zucker verrühren. Ca. Hälfte des Apfelkompotts in 4 Gläser (à ca. 250 ml Inhalt) geben, Spekulatius-Creme gleichmäßig in die Gläser schichten und mit übrigem Apfelkompott abschließen. Restliche 2 Kekse grob zer­brechen und auf die Gläser verteilen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 320 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved