close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Apfel-Kompott mit Spekulatius-Spektakel

Aus LECKER 12/2020
4.105265
(19) 4.1 Sterne von 5

Ganz getreu dem Motto „An apple a day keeps the doctor away“ kommen diese süßen Gläschen genau richtig.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 3   rotschalige Äpfel (ca. 500 g) 
  • 3 1/2 EL   Limettensaft  
  • 3 EL   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  • 1   Zimtstange  
  • 8   Spekulatius-Kekse  
  • 250 g   Quark (40 % Fett) 
  • 150 g   griechischer Joghurt  
  •     Gefrierbeutel  

Zubereitung

20 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Äpfel vierteln, entkernen und würfeln (ca. 1 x 1 cm). Mit Limettensaft, 2 EL Zucker, Vanillezucker und Zimtstange aufkochen. Zugedeckt 4–5 Minuten köcheln. Topf vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Kompott ca. 2 Stunden kalt stellen.
2.
6 Kekse in einen Gefrierbeutel geben, Beutel verschließen und Kekse mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Mit Quark, ­Joghurt und 1 EL Zucker verrühren. Ca. Hälfte des Apfelkompotts in 4 Gläser (à ca. 250 ml Inhalt) geben, Spekulatius-Creme gleichmäßig in die Gläser schichten und mit übrigem Apfelkompott abschließen. Restliche 2 Kekse grob zer­brechen und auf die Gläser verteilen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 320 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2023 LECKER.de. All rights reserved