Apfeltarte

Aus LECKER 19/2012
3.166665
(6) 3.2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 100 g   Mehl  
  • 85   Butter  
  • 1   Priese Salz  
  • 4   Äpfel (z. B. Boskoop) 
  • 2 EL   Zucker  
  • 4 EL   Johannisbeergelee  
  •     Fett für die Tarteform 
  •     Mehl für die Arbeitsfläsche 
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Mehl, 60 g Butter, Salz und 1 EL Wasser erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen
2.
Äpfel waschen, schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Jedes Viertel in ca. 5 Scheiben schneiden. Eine Tarteform (unten 22 cm Ø; oben 26 cm Ø; Höhe ca. 4 cm) mit Lift-off-Boden fetten. Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche rund (ca. 28 cm Ø) ausrollen. Form damit auslegen, andrücken. Apfelscheiben eng im Kreis legen, dabei können sich die Äpfel leicht überlappen
3.
25 g Butter in Flöckchen auf die Apfelscheiben verteilen und mit Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 50–60 Minuten auf 2. Schiene von unten backen, evtl. 5 Minuten vor Ende der Garzeit auf die obere Schiene setzen. Tarte herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Gelee mit 1 EL Wasser kurz aufkochen und die Tarte damit bestreichen. Tarte aus der Form lösen und mit Schlagsahne oder Vanilleeis servieren
4.
Wartezeit ca. 1 1/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 140 kcal
  • 580 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 19 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved