Beschichtete Pfanne – leichte Reinigung und kein Ankleben

Beschichtete Pfannen dürfen in keiner Küche fehlen. Denn schrubben und angeklebte Lebensmittel sind damit Vergangenheit. Worauf du beim Kauf achten solltest…

Beschichtete Pfanne
Gemüse, Fisch und Fleisch ganz ohne Öl braten? Mit einer beschichteten Pfanne kein Problem, Foto: iStock/nerudol
Inhalt
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Beschichtete Pfanne: Die besten Modelle im Check
  3. Beschichtete Pfanne: Auf diese Dinge solltest du beim Kauf achten
  4. Wie reinige ich eine beschichtete Pfanne richtig?
  5. Beschichtete Pfanne: Fazit
 

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine ordentliche beschichtete Pfanne gibt es bereits ab rund 25 Euro
  • Beschichtete Pfannen sind dafür bekannt, dass darin nichts anklebt und die Lebensmittel nicht so schnell anbrennen
  • Eine beschichtete Pfanne gibt es in zwei Varianten: mit Keramik- oder Teflonbeschichtung
 

Beschichtete Pfanne: Die besten Modelle im Check

Für jeden Hobby-Koch ist eine beschichtete Pfanne eine echtes Must-have in der Küche. Denn im Gegensatz zu anderen Pfannen hat sie jede Menge Vorteile. Beschichtete Pfannen sind nicht nur leicht zu reinigen und pflegeleicht, sondern gelten auch als besonders langlebig. Wir haben für dich die Modelle mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis genauer unter die Lupe genommen.

Tefal E43506 Jamie Oliver Pfanne

Profi-Koch Jamie Oliver hat gemeinsam mit Tefal eine beschichtete Pfanne mit Edelstahl-Kern entworfen, die vor allem mit ihrer starken Antihaft-Versiegelung überzeugt. Die Pfanne hat den Tefal-typischen Hitzepunkt in der Mitte, der anzeigt ob deine Pfanne schon heiß genug zum Braten ist. Du kannst die Pfanne für alle Herdarten benutzen. Durch den Induktions-Kapselboden sogar auf einem Induktionsherd.

Und nicht nur Jamie Oliver ist von seiner Pfanne überzeugt: Bei fast 3000 Amazon-Bewertungen konnte sie 4,2 von 5 Sternen ergattern. Eine Käuferin berichtet: „Ich habe mich für diese Pfanne entschieden und es bislang nicht bereut. Ich habe die Pfanne jetzt seit gut 3 Monaten im Einsatz. Die Oberfläche ist super glatt. Es bleibt nichts dran kleben oder brennt sich fest. Selbst Bratkartoffeln werden perfekt. Die Wärmeverteilung ist super und die Reinigung absolut einfach.“

Die Fakten:

  • Material: Edelstahl und Prometal-Pro-Antihaft-Versiegelung
  • Durchmesser: 28 Zentimeter
  • Besonderheiten: starke Antihaft-Versiegelung und Thermospot
  • Bewertung: 4,3 von 5 Sternen

RÖSLE ELEGANCE Bratpfanne

Die Rösle Elegance Bratpfanne ist ein echtes Profi-Utensil und unser absoluter Preis-Leistungs-Sieger. Durch den hohen Rand spritzt kaum Fett über deinen Herd und du kannst die Pfanne auch für Soßen oder „One Pot“-Gerichte verwenden. Der gekapselte Boden mit Aluminiumkern sorgt dafür, dass die Wärme sich gleichmäßig in der beschichteten Pfanne verteilt. Dafür, dass die Pfanne ein echter Alleskönner ist, bekommst du sie zu einem relativ kleinen Preis.

Ein Amazon-Kunde fasst zusammen: „Die Pfannen sind nicht allzu schwer. Auf meinem Induktionsherd erfolgt die Erwärmung gleichmäßig und zügig, soweit ich das beurteilen kann. Die Pfannenböden sind eben und bleiben es auch bei Erwärmung. Die Beschichtung funktioniert einwandfrei.“

Die Fakten:

  • Material: Edelstahl und Antihaft-Versiegelung PROPLEX
  • Durchmesser: 24 Zentimeter
  • Besonderheiten: hoher Pfannenrand, gekapselter Boden mit Aluminiumkern
  • Bewertung: 4,6 von 5 Sternen

Palemiso Brat-Pfanne mit Kupfer-Keramik-Titan-Beschichtung

Die Bratpfanne von Palemiso ist schon allein durch die Farbe ein echter Hingucker. Besonders ist außerdem: Die Pfanne ist mit drei Materialien (Kupfer, Keramik und Titan) beschichtet. Das sorgt dafür, dass du in dieser Pfanne Fleisch und Gemüse praktisch ohne Zugabe von Öl oder Fett braten kannst. Außerdem gilt dieses Modell als extrem energiesparend, da es eine gleichmäßige Wärmeverteilung und eine lange Wärmespeicherung aufweist. Sie ist sogar bis zu 280 Grad backofenfest. Und das Beste: Dank der hochwertigen Verarbeitung liegt die Pfanne durch das geringe Gewicht (572 Gramm) ganz leicht in der Hand.

„Aufgrund der vielen sehr guten Rezensionen habe ich mir die Pfanne bestellt. Sie kam schnell und gut verpackt an und wurde in den wenigen Tagen schon einige Male benutzt. Man merkt schon den Unterschied zu anderen beschichteten Pfannen. Egal was zubereitet wurde: nichts blieb haften, trotzdem wurde alles kross und glitt geschmeidig heraus“, beschreibt ein glücklicher Koch.

Die Fakten:

  • Material: Edelstahl und Kupfer-Keramik-Titan-Beschichtung
  • Durchmesser: 24 Zentimeter
  • Besonderheiten: Dreifach-Antihaft-Beschichtung
  • Bewertung: 4,2 von 5 Sternen

AmazonBasics Bratpfanne

Ein weiteres Modell, das bei Amazon-Kunden sehr gut ankommt, ist die beschichtete Pfanne von AmazonBasics. Durch die hochwertige Beschichtung lässt sich Gebratenes besonders leicht vom Pfannenboden lösen. Dank dem Silikonbezog am Griff, wird der Pfannenstiel nicht heiß und du kannst die Pfanne sogar in den Backofen stellen, ohne dir hinterher die Hände zu verbrennen.

Das Fazit einer Nutzerin ist durchweg positiv: „Ich habe extra ein halbes Jahr gewartet mit der Bewertung um auch etwas zur Langlebigkeit sagen zu können: Trotz häufiger Verwendung praktisch null Gebrauchsspuren. Außerdem liegt der Stiel sehr gut in der Hand und die Pfannen haben einen schönen, schweren und planen Boden. Zu dem Preis ein Schnäppchen.“

Die Fakten:

  • Material: Edelstahl und Whitford-Xylan-Plus-Antihaft-Beschichtung
  • Durchmesser: 28 Zentimeter
  • Besonderheiten: dreilagiger Boden
  • Bewertung: 4,3 von 5 Sternen

 

Beschichtete Pfanne: Auf diese Dinge solltest du beim Kauf achten

Beim Kauf gibt es verschiedene Kriterien zu beachten. Neben einer rein optischen Wahl solltest du auf diese Dinge besonderen Wert legen:

  • Material und Verarbeitung: Edelstahl gilt als Grundmaterial für eine beschichtete Pfanne als besonders stabil – im Gegensatz zu Aluminium. Außerdem ist die Anzahl der Beschichtungen ein Qualitätsmerkmal – je mehr, desto besser.
  • Ergonomie: Für bequemes Kochen ist das ein besonders wichtiges Kriterium. Denn wenn die Pfanne zu schwer ist oder nicht gut in der Hand liegt, macht auch das Benutzen viel weniger Spaß.
  • Griff: Möchtest du deine beschichtete Pfanne ab und an auch mal in den Backofen stellen? Dann solltest du beachten, dass Kunststoff- und Holzgriffe dafür nicht geeignet sind, Metallgriffe dagegen schon. Achtung: Metallgriffe werden besonders heiß im Backofen; du könntest dich daran verbrennen! Deswegen kann eine Silikonbeschichtung am Griff sinnvoll sein.
  • Preis: Grundsätzlich gilt: Eine richtig gute Pfanne hat auch ihren Preis. Gute beschichtete Pfannen für die Hobbyküche gibt es aber schon ab 25 Euro, Premium-Modelle ab 50 Euro und Profi-Pfannen können schon mal über 100 Euro kosten – halten dann aber auch entsprechend lange.

 

Wie reinige ich eine beschichtete Pfanne richtig?

Für viele Köche ist nicht nur die Frage nach der Qualität und der Verarbeitung einer beschichteten Pfanne wichtig, sondern auch die Frage nach der richtigen Reinigung. Hier gilt: Verwende am besten nur warmes bis heißes Wasser sowie Spülmittel. Auf aggressive Reinigungsmittel solltest du verzichten, ebenso wie auf einen Extra-Fettlöser. Auch wenn einige Hersteller damit werben, dass deine Pfanne spülmaschinengeeignet ist, solltest du Pfannen immer mit der Hand waschen.

 

Beschichtete Pfanne: Fazit

Eine beschichtete Pfanne ist in vielerlei Hinsicht eine gute Investition: Sie macht das Kochen einfacher und bequemer, sie unterstützt die schonende und gesunde Zubereitung von Lebensmitteln und ist obendrein auch noch besonders pflegeleicht. Wenn du die genannten Kriterien beim Kauf beachtest, kannst du nicht nur ein besonders hochwertiges Modell finden, sondern wirst auch lange Freude daran haben.

Kategorie & Tags
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved