Brötchenauflauf à la Flammkuchen

Aus LECKER 3/2019
3.90909
(33) 3.9 Sterne von 5

Perfekte Verwertung von altbackenen Brötchen: Im Auflauf nach Elsässer Art geht es wie in alten Frühstückszeiten zwischen Brötchen und Katenschinken ganz schön deftig zur Sache.

Zutaten

Für  Personen
  • 3   rote Zwiebeln  
  • 2 EL   Öl  
  • 100 g   gewürfelter Katenschinken  
  •     Salz, Pfeffer, Edelsüßpaprika  
  • 6   Weizenbrötchen (mindestens 1–2 Tage alt) 
  • 300 ml   Milch  
  • 300 g   Schmand  
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 2   Lauchzwiebeln  
  •     Alufolie  

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen und in dünne Spalten schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin anbraten. Schinken untermischen, ca. 1 Minute mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Brötchen in ca. 2 cm breite Scheiben schneiden und fast aufrecht in eine Auflaufform (ca. 21 x 28 cm) schichten, dabei Schinken-Zwiebeln zwischen den Brötchenscheiben verteilen. Den Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/ Gas: s. Hersteller).
3.
Für den Guss Milch, Schmand und Eier verquirlen. Mit 2 TL Paprika, ca. 1⁄2 TL Salz und ­etwas Pfeffer würzen. Guss über die Brötchenscheiben geben. Im vorgeheizten Ofen 30–40 Minuten goldbraun ­backen, dabei evtl. nach ca. 20 Minuten abdecken.
4.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Zum Servieren den Brötchen-Auflauf damit bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 560 kcal
  • 19 g Eiweiß
  • 36 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved