Gewickelte Sumo-Birnen

Aus LECKER-Sonderheft 1/2019
4.666665
(3) 4.7 Sterne von 5

Die Birne wird mit Schmandteig und einer Wickeltechnik, die an die traditionellen Mawashi im Sumo erinnert, zu einem ganz außergewöhnlichen Obstkuchen

Zutaten

Für  Stück
  • etwas + 150 g   Mehl  
  • 100 g   Schmand  
  • 100 g   kaltes Butter  
  • 6   kleine Birnen  
  • 4-5 EL   flüssiger Honig  
  • 2 EL   heller Sesam  
  •     evtl. Vanilleeis, Honig und Sesam zum Servieren 
  •     Frischhaltefolie  
  •     Backpapier  

Zubereitung

45 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
150 g Mehl, Schmand und Butter in Stückchen in einer Rühr­schüssel erst mit den Knethaken des Rühr­geräts, dann kurz mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.
2.
Birnen schälen. Jeweils mit 1⁄2 EL Honig bepinseln. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche gut durchkneten und zu einem Rechteck (ca. 19  x  24 cm) ausrollen. In 12 ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Jede Birne mit 2 Teigstreifen einschlagen, dafür Teigstreifen von oben nach unten leicht übereinanderlappend um die Birne wickeln. Etwas andrücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
3.
Den Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Eingewickelte Birnen mit 1–2 EL Honig bepinseln und mit Sesam bestreuen. Im heißen Ofen ca. 12 Minuten goldbraun backen. Nach Belieben mit Vanilleeis, etwas Honig und Sesam servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 220 kcal
  • 3 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 21 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved