Glasierte Hähnchenkeulen mit Rosmarin-Kartoffeln

Aus LECKER 36/2011
4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   Hähnchenkeulen (à ca. 150 g)  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Edelsüß-Paprika  
  • 3   Zweige Rosmarin  
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 800 g   kleine Kartoffeln  
  • 4   Fleischtomaten (à ca. 200 g) 
  • 2 EL   Ahornsirup  
  • 1/4 Bund   Schnittlauch  
  • 250 g   Speisequark (20 % Fett) 
  •     Öl für das Backblech 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Keulen waschen, trocken tupfen und an den Gelenken halbieren. Rundherum mit Salz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen. Auf einem geöltem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 40–60 Minuten knusprig garen
2.
Rosmarin waschen, trocken schütteln. Nadeln, bis auf etwas zum Garnieren, von den Zweigen zupfen und hacken. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln gründlich waschen und je nach Größe halbieren. Mit Salz, Knoblauch und Rosmarin würzen. Nach 20–30 Minuten um die Hähnchenkeulen verteilen
3.
Tomaten waschen, putzen und waagerecht halbieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. 15 Minuten vor Ende der Garzeit auf dem Backblech verteilen. Nach weiteren 5–10 Minuten Hähnchenteile mit Ahornsirup einstreichen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Quark mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch, bis auf etwas zum Bestreuen, abschmecken. Quark in eine Schale geben und mit übrigem Schnittlauch bestreuen. Hähnchen, Kartoffeln und Tomaten auf einer Platte anrichten und mit Rosmarin garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 460 kcal
  • 1930 kJ
  • 33 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved