Gyros-Gewürz selber machen - so geht's

Gyros-Gewürz selber machen
Lecker zu Fleisch: Selbst gemachtes Gyros-Gewürz, Foto: Food & Foto Experts

Erst Gyros-Gewürz sorgt dafür, dass das Fleisch seinen originären Geschmack bekommt. Statt fertiges Gewürz im Supermarkt zu kaufen, kannst du es ganz einfach und schnell selber machen. Auch als Geschenk aus der Küche eignet sich selbst gemachtes Gyros-Gewürz bestens. Los geht's!

 

Gyros-Gewürz - Zutaten für ca. 100 g:

 

Gyros-Gewürz - so bereitest du es zu: 

Was bem Gyros-Gewürz selber machen am längsten dauert, ist das abmessen der einzelnen Zutaten. Danach geht alles ganz fix: Die Zutaten für das Gyros-Gewürz mit einem Löffel in einer Schale vermengen und anschließend in einer verschließbaren Dose oder einem Einmachglas aufbewaren. 

 

Wofür kann ich Gyros-Gewürz verwenden?

Die Gewürzmischung kannst du in erster Linie zum Marinieren von Gyros-Fleisch verwenden. Erst durch das Gewürz erhält es den typischen Geschmack. Gyros-Gewürz schmeckt aber auch zu anderem Fleisch, besonders zu Pute oder Hähnchen.  

Etwas Gyros-Gewürz in Joghurt oder Quark macht aus ihnen einen wunderbar leckeren Dip, der ideal zu Reisgerichten oder rohen Gemüsesticks passt. Und auch in vegetarischen Gerichten wie Falafelbällchen sorgt unser Gyros-Gewürz für das gewisse Etwas. 

 

Große Gyros-Liebe? Dann probiere diese Rezepte: 

 

Video-Tipp

Zu Gyros schmeckt griechischer Salat einfach am besten >>>

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

LECKER Magazin

LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Sommer
Im Herbst
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved