Kühltasche klein – kompakte Modelle für deinen Ausflug!

Stephanie Meyer

Ob für ein Picknick, deinen Lunch oder zum Transport von Medikamenten – eine kleine Kühltasche ist nicht nur praktisch, sondern manchmal auch sehr wichtig. Wir zeigen die besten Modelle für jeden Einsatz.

Kühltasche klein – kompakte Modelle für unterwegs
Kleine Kühltaschen sind gerade für ein Picknick die idealen Begleiter!, Foto: PR/Amazon
 

Das Wichtigste in Kürze

  • Kleine Kühltaschen sind ideal für deinen selbst gemachten Lunch
  • Zum Transport von essenziellen Medikamenten auf Reisen sind sie zuverlässige Begleiter
  • Für Radtouren, deinen Ausflug zum Badesee oder zum Camping - deine Speisen bleiben frisch und haltbar
 

Die besten kleinen Kühltaschen 

1. Die faltbare Isoliertasche – Sieger Preis/Leistung

Ob für kalte Getränke, Eis, Obst oder Wasser – diese kleine Kühltasche ist perfekt für deinen Wanderausflug. Das Innenfutter besteht aus einer hochwertigen, wärmedämmenden Alufolie, während das Außenmaterial aus haltbarem Oxfordgewebe ist.

Mit fantastischen 5 von 5 Amazon-Sternen bewertet, sprechen die positiven Kundenbewertungen für sich: "Auf der Suche nach einer leichten Kühltasche für den Urlaub bin ich auf diese Tasche gestoßen und bin wirklich sehr positiv überrascht. Sie ist leicht und, sofern man sie nicht benutzt, lässt sie sich praktisch zusammenfalten. Sie ist größer als ich ursprünglich gedacht hätte und es passt richtig viel rein".

Die Fakten:

  • Abmessungen: 29 cm x 28 cm x 36cm
  • Volumen: 25 Liter
  • Material: 680D Oxford-Gewebe (außen) und wärmedämmende Isolierung (innen)
  • Besonderheiten: Faltbar
  • Bewertung: 5 von 5 Amazon-Sternen
  • Kosten: Circa 34 Euro

2. Die kleine Snacktasche für Kinder – Bestes Schnäppchen

Zum Transport des Lunchpaketes oder für Kindergartenausflüge ist diese niedliche, kleine Kühltasche ideal. Ob Junge oder Mädchen – für jeden Geschmack ist das passende Motiv dabei. Ein Extra, das wir an der kleinen Kühltasche, neben den zuckersüßen Motiven, besonders gut finden: Die Tasche besteht aus 90 Prozent recycelten Plastikflaschen und ist damit umweltfreundlich.

So schreibt eine zufriedene Kundin: "Sehr hübsches Design, Reißverschluss etwas filigran, hält ein paar Stunden die Jause kühl, leicht zu tragen, Kinder haben sich gefreut".

Die Fakten:

  • Material: Aus 90 Prozent recycelten Plastikflaschen
  • Abmessungen: 16,5 cm hoch x 21 cm breit x 12 cm tief
  • Bewertungen: 4,8 von 5 Amazon-Sternen
  • Kosten: Circa 9 Euro

3. Die kleine Kühltasche zum Transport von Medikamenten

Eigentlich ist diese kleine Kühltasche in erster Linie für die Mitnahme von Insulinspritzen von Diabetikern geeignet. Aber für alle anderen Arten an Medikamenten, die während einer Reise gekühlt werden müssen, eignet sich dieses Täschchen genauso gut. Das Netzteil im Inneren lässt sich ganz einfach herausnehmen und du schaffst Platz für andere Größen. 

Warum diese kleine Kühltasche in ihrer Kategorie der Bestseller ist, zeigt beispielsweise diese Rezension: "Perfekt durchdachte Insulin-Kühltasche mit zwei Akkus, welche den Alltag und ganz besonders das Reisen erleichtern, da durch die Akkus das Insulin perfekt über viele Stunden gekühlt werden kann. Dezentes Aussehen, jederzeit wieder".

Die Fakten:

  • Material: 600D Oxford (außen) und im Inneren Polyester
  • Abmessungen: 20 cm lang x 4cm hoch x 9cm breit
  • Volumen: 25 Liter
  • Bewertungen: 4,5 von 5 Amazon-Sternen
  • Kosten: Circa 19 Euro

4. Die kleine Kühlbox mit Stromanschluss

Du bist öfter auf einem Campingplatz unterwegs und verfügst dort über einen Stromanschluss? Dann kannst du auch eine kleine Kühlbox wählen, die mit Stromanschluss funktioniert. Die elektrische Kühlbox von Severin hält deine Speisen und Getränke perfekt gekühlt. Die kleine Box überzeugt durch Funktionalität und hochwertige Verarbeitung und ist somit auch Amazon's Choice dieser Kategorie.

Die Fakten:

  • Material: Robustes Kunststoffgehäuse
  • Abmessungen: 29,7 cm x 39,8 cm x 41,6 cm – Gewicht: 4,6 Kilogramm
  • Volumen: 20 Liter
  • Bewertung: 4,1 von 5 Amazon-Sternen
  • Kosten: Circa 60 Euro
 

Wie funktioniert eine Kühltasche?

Egal, ob es sich um eine kleine oder eine geräumige Kühltasche handelt – Das Innere dieser Utensilien ist immer durch isolierendes Material ausgestatt, um die Temperatur im Inneren möglichst lange konstant zu halten. Dabei gibt es für die Kühlung selbst zwei unterschiedliche Möglichkeiten:

Kühlung durch Akkus 

Vor Gebrauch werden die Kühlakkus im Eisfach gefroren und bei Bedarf mit in die Tasche gegeben. Viele kleine und große Kühltaschen haben dafür oft spezielle Fächer zum Verstauen der Akkus. 

In der Regel halten die Kühlakkus die Speisen im Inneren für circa zwei bis vier Stunden kühl. Daher ist es wichtig, dass du beim Kauf darauf achtest, dass deine kleine Kühltasche auch wirklich gut schließt. Als Faustregel gilt: Je größer die Tasche, desto mehr Kühlakkus werden benötigt.

Kühlung durch Strom

Du bist länger auf Tour? Dann bietet sich eine kleine Kühltasche mit einem sogenannten aktiven Kühlsystem für dich an. Meist verfügen diese Modelle, wie auch die elektrische Kühlbox von Severin, über einen 12 V-Stromanschluss und können über die Autobatterie (den Zigarettenanzünder) oder über einen Anschluss am Campingplatz in Betrieb genommen werden.

Kühltasche klein – kompakte Modelle für unterwegs
Eine kleine Kühltasche eignet sich sehr gut zum Transport von Medikamenten, Foto: Perla Berant Wilder/iStock
 

Aus welchem Material besteht eine kleine Kühltasche?

Eine Kühltasche besteht außen und innen aus unterschiedlichen Materialien.

Das Außenmaterial

Meist besteht die Kühltasche aus einem flexiblen, weichen Gewebe – wie Baumwolle oder Synthetik. Das macht die Kühltasche strapazierfähig und robust. Ein weiterer Vorteil ist, dass du sie dadurch extrem platzsparend ist und du sie leicht verstauen kannst.

Das Innenmaterial

Für eine gute Isolierung sind die Taschen mit einer kältereflektierenden Silberfolie versehen. Mache Modelle besitzen zudem noch eine Schaumisolierung.

 

Kühltaschen reinigen und pflegen – So wird’s gemacht

Das Innenfutter Ihrer Kühltasche reinigst du am besten ohen aggressive Scheuer- oder Putzmittel. Einfach mit klarem Wasser ausspülen. Das übrig gebliebene Kondenswasser gibst du einfach raus.

 

5 Tipps – So halten Kühltaschen länger kalt 

  1. Zunächst mal, solltest du deine Lebensmittel so lange wie möglich vor dem Einpacken in die Kühltasche, gekühlt lassen
  2. Auch deine Kühlakkus solltest du mindestens zwei bis drei Stunden vor dem Einsatz in die Gefriertruhe geben
  3. Die korrekte Lagerung: Ganz unten stapelst du deine Lebensmittel und oben auf kommen die Kühlakkus
  4. Damit alles schön kühl bleibt, solltest du die Tasche am besten an ein schattiges Plätzchen stellen
  5. Und - ganz wichtig– nicht allzu oft öffnen
 

Fazit

Mit durchschnittlich 20 Litern Fassungsvermögen sind kleine Kühltaschen ideale Begleiter für ein spontanes Picknick, dem Transport deines Lunches oder eignen sich zum Transport von Medikamenten.

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved