Kürbis-Kokos-Suppe

4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   Kürbis (z. B. Hokkaido)  
  • 1   Zwiebel  
  • 2 EL   Butter/Margarine  
  • 2-3 TL   Curry, geschrot. Chili  
  • 1 (160 ml)  kleine Dose ungesüßte Kokosmilch  
  • 3-4 TL   Gemüsebrühe  
  • 3 EL   Kürbiskerne  
  • evtl. 1-2 Stiel(e)   Borretsch  
  • 1-2 TL   flüssiger Honig  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 2 TL   Kürbiskernöl  
  • 2 EL   Kokos-Chips od. -raspel  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Kürbis waschen, halbieren, entkernen und würfeln (Hokkaido nicht schälen). Zwiebel schälen und fein würfeln. Beides im heißen Fett andünsten
2.
Mit Curry bestäuben und kurz anschwitzen. Mit knapp 1 l Wasser und Kokosmilch ablöschen. Brühe und Chili einrühren. Aufkochen und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln
3.
Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Borretsch waschen und in Streifen schneiden
4.
4 EL Kürbiswürfel herausheben. Übrigen Kürbis in der Brühe pürieren. Borretsch in die Suppe rühren. Mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Kürbiskernöl, -würfeln, -kernen und Kokos-Chips anrichten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 240 kcal
  • 1000 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 16 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved