Mini-Quarkknödel mit Kirschgrütze

Aus LECKER 9/2021
0
(0) 0 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 4 EL + 50 g   Butter  
  • 500 g   Magerquark  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 8 EL   Zucker  
  •     Salz, Zimt  
  • ca. 220 g   Mehl  
  • 1 Glas (720 ml)  Sauerkirschen  
  • 2 TL   Speisestärke  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
50 g Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen. Mit einem Schneebesen Quark, Eier, 3 EL Zucker und 1 Prise Salz glatt rühren. Geschmolzene Butter unterrühren. Mehl nach und nach unter­kneten, ca. 20 Minuten ruhen lassen.
2.
Kirschen abgießen, Saft auffangen. Ca. 20 Kirschen beiseitestellen. 5 EL Zucker mit 2 EL Wasser im Topf aufkochen, karamellisieren. Mit Kirschsaft ablöschen, aufkochen, 1 TL Zimt einrühren. Stärke mit 2 EL Wasser glatt rühren und zugeben. Unter Rühren ca. 5 Minuten köcheln. Restliche Kirschen zufügen und kurz erwärmen. Vom Herd nehmen, zwischendurch umrühren.
3.
Aus der Quarkmasse mit angefeuch­teten Händen ca. 20 Knödel formen, flach drücken, je 1 Kirsche in die Mitte drücken und Teig verschließen. Knödel portionsweise in siedendem Salzwasser 6–8 Minuten gar ziehen lassen. Herausnehmen, ca. 15 Minuten abkühlen lassen, damit sie etwas fester werden.
4.
Knödel in 4 EL heißer Butter kurz anbraten. Mit Kirschgrütze servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 640 kcal
  • 27 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 77 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Food Experts KG

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved