Orangenkuchen mit Guss

0
(0) 0 Sterne von 5
Orangenkuchen mit Guss Rezept

Zutaten

  • 250 weiche Butter oder Margarine 
  • 250 Zucker 
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 250 Mehl 
  • 2   gestrichene TL 
  •     Backpulver 
  • 1   unbehandelte Orange 
  • 100 Puderzucker 
  • 1 EL  Orangenlikör 
  •     Fett und Paniermehl 
  •     für die Form 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Fett und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Eier nach und nach zufügen. Vanillin-Zucker und Salz unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und gesiebt unter den Teig rühren.
2.
Eine Gugelhupfform (Inhalt 1,5 Liter) fetten und leicht mit Paniermehl ausstreuen. Den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 60 Minuten bakken. Kuchen etwas abkühlen lassen, aus der Form stürzen und auf ein Kuchengitter geben.
3.
Auskühlen lassen. Orange waschen, trocken tupfen und mit einem Julienne-Reißer feine Orangenstreifen abziehen. (Wenn Sie dieses Spezialmesser nicht besitzen, die Schale der Orange dünn abschälen und in ganz feine Streifen schneiden.) Orange halbieren und auspressen.
4.
Den Kuchen mit einem Holzstäbchen mehrmals einstechen und mit Orangensaft tränken und gut durchziehen lassen. Puderzucker mit 2 Teelöffel Wasser und Likör verrühren. Guss über dem Kuchen verteilen. Mit Orangenstreifen bestreuen.
5.
Ergibt 12 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

  • 390 kcal
  • 1630 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Klemme

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved