Pizzarette - die besten Pizzadom-Modelle im Vergleich

Wo gibt's die beste Pizza? Zuhause! Eine Pizzarette, auch Pizzadom genannt, macht den leckeren Pizzagenuss für bis zu sechs Personen möglich. Wir zeigen dir unsere Favoriten!

Pizzarette Pizzadom
Pizza geht wirklich immer, oder? Besonders lecker wird sie mit einer speziellen Pizzarette, Foto: iStock/grafvision
 

Das Wichtigste in Kürze

  • Ähnlich wie beim Raclette oder Fondue ist das (Mini-)Pizzabacken mit der Pizzarette eine gesellige Angelegenheit und toll für schöne Abende mit Freunden – aber natürlich kannst du dir auch alleine Pizza damit zubereiten
  • Die in der Pizzarette hergestellte Pizza schmeckt um einiges besser als solche aus dem normalen Backofen, da sie eine höhere Temperatur erzeugt und nur für die Aufgabe des Pizzabackens ausgerichtet ist
  • Wir zeigen dir die besten Pizzaretten bzw. Pizzadome und wo du sie kaufen kannst
 

Pizzarette: Die besten Modelle von Amazon im Vergleich

Emerio Pizzarette mit Tonhaube

Diese Original-Pizzarette von Emirio ist der absolute Bestseller Nr. 1 auf Amazon, wenn es um Pizzaöfen geht. Das können wir vollkommen nachvollziehen, denn für einen guten Preis bekommst du ein gutes Produkt, mit dem du mit bis zu sechs Leuten leckere Mini-Pizzen herstellen kannst. Die handgefertige Terracotta-Haube nimmt Feuchtigkeit auf, sodass deine Pizzen besonders knusprig werden. Durch die spezielle Cool Touch-Technologie wird sie außerdem von außen nicht allzu heiß, sodass sich keiner die Finger verbrennen kann – deshalb ist dieser Ofen auch wunderbar für Kindergeburtstage geeignet!

Ein User schreibt begeistert: Abgesehen davon, dass die Pizzarette ein echter Hingucker auf dem Esstisch ist, macht es einfach Spaß mit ihr Mini-Pizzen zu backen. Insbesondere mit mehreren Personen. Die Backzeit von etwa 8 Minuten ist vollkommen in Ordnung und die Pizzen sind richtig lecker. Außerdem lässt sich die Tonhaube und die Platte einfach abnehmen zum Putzen. Absolut empfehlenswert!“

Die Fakten im Überblick:

  • Pizzaofen für bis zu sechs Personen und Mini-Pizzen bis 11 Zentimeter Durchmesser
  • Cool Touch-Modell
  • Backzeit: circa 8 Minuten
  • Zubehör: sechs Pizzaheber mit wärmeisoliertem Griff, Ausstechform
  • Leistung: 1200 Watt
  • Gewicht: 11,5 Kilogramm
  • Amazon-Bewertung: 4 von 5 Sternen

Klarstein Capricciosa

Unser Testsieger in Sachen Kundenbewertungen ist der Pizzadom ‚Capricciosa‘ von Klarstein, denn er hat beeindruckende fünf von fünf Sternen von den Amazon-Nutzern bekommen. Der Ofen ist zwar etwas teurer, überzeugt damit aber mit seinem Design und der praktischen Warmhaltefunktion, damit ihr eure fertigen Mini-Pizzen nicht kalt essen müsst.

Eine zufriedene Käuferin schreibt:Der Pizzadom ist eine schöne Alternative zu Raclette und Fondue, um in geselliger Runde über einen längeren Zeitraum zu schmausen. Man bereitet mit dem beigelegten Ausstecher Teigplatten vor (entweder aus selbstgemachtem oder aber auch aus Fertigpizzateig), die dann nach Lust, Laune und Geschmack belegt werden können. Der Dom heizt schnell auf und die Pizzen werden perfekt, man sollte sie nur nicht allzu dick belegen. Eine runde Kuppel fände ich etwas schöner, aber auf dieser hier mit einer abgeflachten Oberseite kann man Pizzen dafür gut warmhalten, wenn es mal zu schnell geht. Die Pizzen mit den Schiebern einzulegen und wieder herauszuholen geht kinderleicht.“

Die Fakten im Überblick:

  • Pizzaofen für bis zu sechs Personen und Mini-Pizzen bis 11 Zentimeter Durchmesser
  • Mit Warmhaltefunktion
  • Backzeit: 5-7 Minuten
  • Zubehör: sechs Pizzaheber mit wärmeisoliertem Griff, Ausstechform
  • Leistung: 1200-1500 Watt
  • Gewicht: 7 Kilogramm
  • Amazon-Bewertung: 5 von 5 Sternen

Trebs Pizzaofen mit Terrakottakuppel

Der Pizzaofen von Trebs ist optisch ein Hingucker und nicht nur für Erwachsene ein leckerer Spaß. Der Ofen eignet sich auch zur Zubereitung von anderen leckeren Spezialitäten wie Flammkuchen, Quiches oder Mini-Calzonen.

Leider berichten einige Rezensenten, dass ihre Pizza zu lange braucht, um gar zu werden. Viele Kunden empfehlen außerdem, den Pizzaofen mit Backpapier zu nutzen. In einer Rezension heißt es: „Der Pizzaofen ist eine sehr gute Alternative zum klassischen Raclette und besticht vor allem durch seinen Entertainment-Faktor, der um ein Vielfaches höher ist. Auch wenn es eine zeitintensive Angelegenheit ist, möchte ich den Pizzaofen nicht mehr missen und freue mich bereits heute auf den nächsten Einsatz.“

Die Fakten im Überblick

  • Pizzaofen für bis zu sechs Personen und Mini-Pizzen bis 11 Zentimeter Durchmesser oder eine große Pizza mit 25 Zentimetern Durchmesser
  • Backzeit: 5-7 Minuten
  • Zubehör: sechs Backspatel, Ausstechform
  • Leistung: 1000 Watt
  • Gewicht: 6,3 Kilogramm
  • Amazon-Bewertung: 3,5 von 5 Sternen
 

Fazit: Pizzarette für Zuhause

Du liebst Pizza und gemeinsames Schmausen mit deinen Freunden? Dann könnte eine Pizzarette das richtige für dich sein. Eine Pizzarette mit einer Kuppel aus Terrakotta erinnert an den traditionellen Steinofen beim Lieblingsitaliener. Für Partys wie Silvester oder Kindergeburtstage sowie gemeinsame Abende mit den Liebsten ist er ideal. Bis zu sechs Personen können gleichzeitig Mini-Pizzen zubereiten. Große Pizzen dagegen haben in diesem Ofen keinen Platz - die machst du lieber in deinem normalen Backofen.

Das Gute: Für eine Pizzarette musst du kein Vermögen auf den Tisch legen, denn ein Pizzadom für den Heimgebrauch ist relativ kostengünstig und macht trotzdem leckere Pizza wie vom Italeiner. Außerdem ist er relativ kompakt, mobil und ein echter Hingucker.

Falls du dich für Alternativen zur Pizzarette interessierst, solltest du dir unseren Artikel zu Pizzaöfen anschauen:

Mini-Pizzaofen-Amazon_G3Ferrari

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved