Skelettmuffins mit Lakritzfratze

Aus LECKER 11/2014
5
(2) 5 Sterne von 5
Skelettmuffins mit Lakritzfratze Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 150 Zartbitterschokolade 
  • 175 weiche Butter 
  • 150 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillezucker 
  •     Salz 
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 225 Mehl 
  • 1 Päckchen  Backpulver 
  • 5 EL  Milch 
  • 150 Puderzucker 
  • 3 EL  Zitronensaft 
  • 3   Lakritzschnecken 
  • 24 (ca. 5 cm Ø)  Papierbackförmchen 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Schokolade klein hacken. Je 2 Papierbackförmchen in die Mulden eines Muffinblechs (12 Mulden) setzen. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schnee­besen des Rührgeräts cremig rühren.
2.
Eier einzelnd unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Zusammen mit der Milch kurz unterrühren. Schokolade kurz unterheben.
3.
Teig gleichmäßig in die Papierbackförmchen verteilen und im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen. Aus den Mulden heben und auskühlen lassen.
4.
Für den Guss Puderzucker sieben, mit Zitronensaft verrühren. Auf jedem Muffin ca. 1 EL Guss verstreichen. Für die Skelettgesichter Lakritzschnecken entrollen und in unterschiedlich lange Stücke schneiden.
5.
Für die Augen die längeren Lakritzstücke wieder aufrollen und auf den Guss kleben. Mit dem Rest Mund und Nasenlöcher legen. Mindestens 1 Stunde trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 400 kcal

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved