Topfkino mit Andy

Kipferl mit Gin-Tonic-Guss

Die dicke Wollmütze ist am Start, das Rezept für klassische Vanillekipferl auch - fehlt nur noch die Idee für frischen Wind in der Backstube! Dafür drizzled Andy Gin-Tonic-Guss auf die fertigen Plätzchen und kann gar nicht mehr das Trocknen abwarten. "Mhhhmmm, herrlich!"

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Kipferl mit Gin-Tonic-Guss - Zutaten für ca. 50 Stück:

Für den Teig:

  • 280 g + etwas Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 70 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 200 g Butter

Für den Guss:

  • 1 Bio-Limette
  • 150 g Puderzucker
  • 1 EL Gin
 

So wird's gemacht:

  1. Mehl, Mandeln, Zucker, Vanillezucker, Salz, und Eigelb in eine Schüssel geben. Butter in Stückchen dazugeben und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30-40 Minuten kalt stellen.
  2. Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben. Teig aus der Folie nehmen und kurz durchkneten. Zum Formen etwas Teig abzupfen, zwischen den Handflächen zu einer Rolle mit spitz zulaufenden Enden formen und zum Halbmond biegen. Auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben. Nacheinander im vorgeheizten Ofen (200 °C Ober-/Unterhitze) 10-12 Minuten backen, bis sich die Spitzen gerade braun färben. Kipferl ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
  3. Für den Guss Limettenschale von der Frucht reiben, Limette auspressen und beides mit Puderzucker und Gin glatt rühren. Guss mit einem Esslöffel in Streifen über die Plätzchen träufeln und trocknen lassen.

Hier geht's zu allen Topfkino-Folgen >

Kategorie & Tags
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved