Topfkino mit Andy

Rote-Bete-Risotto

Eigentlich gehört viel Butter und Parmesan ans Risotto. Aber diese cremige pflanzliche Variante hat ihren ganz eigenen würzigen Reiz. Sie wird dir schon beim ersten Happen ein "Ich-will-mehr"-Seufzer entlocken.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Risottoreis
  • ca. 800 ml Rote Bete-Saft
  • 100 g geschälte Haselnusskerne (alternativ Mandelblättchen)
  • je ¼ TL Kreuzkümmel, Kurkuma, Knoblauchpulver
  • ½ TL Meersalz
  • Salz, Pfeffer
  • ca. 1 EL Himbeeressig
  • 1 EL Margarine
  • 1 EL frische Meerrettichknolle
  • 1 Handvoll Brunnenkresse (oder Gartenkresse)
 

So wird's gemacht:

  1. Knoblauch schälen und fein hacken. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Öl in einer weiten Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 1 Minute glasig braten. Reis dazugeben und nochmals ca. 2 Minuten leicht anschwitzen. Rote Bete-Saft angießen und Flüssigkeit verkochen lassen, Vorgang wiederholen, bis der gesamte Saft aufgebraucht ist.
  2. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett ca. 2 Minuten unter Rühren anrösten. Kreuzkümmel, Kurkuma, Meersalz und Knoblauch mischen und dazugeben. Unter Rühren weitere ca. 2 Minuten anrösten, bis die Gewürze duften. Nuss-Gewürz-Mix in einen Mörser geben und zerstoßen. Beiseitestellen.
  3. Risotto mit Salz und Pfeffer würzen. Essig dazugeben und unterrühren. Margarine in Klecksen dazugeben und ebenfalls unterrühren. Meerrettich fein reiben und die Hälfte unter das Risotto rühren. Brunnenkresse waschen und trocken schütteln. Risotto auf Tellern oder in Schüsseln anrichten, Brunnenkresse darüber verteilen und die Nuss-Gewürz-Mischung darüber streuen. Übrigen Meerrettich darüber reiben.

Extra-Tipp: 2 gegarte Rote Beten (vakuumverpackt) in feine Würfel schneiden und kurz vor Ende der Garzeit unter das Risotto rühren.

Zu allen Topfkino-Folgen >>

Kategorie & Tags
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved