Topfkino mit Andy

Zartes Butter Chicken

Das Geheinmis eines indischen Butter Chickens ist die würzige Joghurtmarinade, die das Fleisch so unglaublich zart und saftig macht. Eine ordentliche Portion Butter darf natürlich auch nicht fehlen! Andy zeigt dir heute, wie du das aromatische Wohlfühlgericht ganz einfach selber machst. Namasté!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Hähnchenbrustfilets (à ca. 200 g)
  • 250 g Joghurt (10 % Fett)
  • 2 TL Garam Masala
  • Saft und Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 5 EL Butter
  • je ½ TL Kurkuma, Ingwer, Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 2 Nelken
  • 4 Kardamomkapseln
  • 3 EL brauner Zucker
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Dosen (à 425 ml) stückige Tomaten
  • 100 ml Kokosmilch oder Schlagsahne
 

Und so einfach geht's:

  1. Hähnchen trocken tupfen und in ca. 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Fleisch, Joghurt, 1 TL Garam Masala und Zitronensaft in einer Schüssel vermengen. Zugedeckt 45 Minuten kalt stellen.
  2. Knoblauch schälen und fein hacken. Zwiebeln schälen, halbieren und in grobe Würfel schneiden. 4 EL Butter in einem großen Topf schmelzen, Zwiebeln und Knoblauch darin 2-3 Minuten andünsten. Inzwischen Kurkuma, Ingwer, 1 TL Garam Masala und Kreuzkümmel, Nelken und Kardamom in einem Mörser zermahlen.
  3. Braunen Zucker über die Zwiebel-Knoblauch-Mischung geben und unter Rühren leicht karamellisieren lassen. Tomatenmark dazugeben und ca. 1 Minute mit anbraten. Gewürzmischung dazugeben, Tomaten angießen. Alles miteinander verrühren und ca. 20 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  4. Kokosmilch oder Sahne angießen und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. 1 EL Butter in einer großen Pfanne erhitzen, Marinade vom Fleisch streichen und die Fleischstücke unter Wenden ca. 3 Minuten von jeder Seite scharf anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen.
  5. Soße mit dem Stabmixer fein pürieren. Fleisch in die Soße geben und 5 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale abschmecken. Dazu schmeckt Reis, Koriander und Joghurt.

Hier geht's zu allen Topfkino-Folgen >>

Kategorie & Tags
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved