Ananas-Mandarinen-Blechkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Ananas-Mandarinen-Blechkuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 2 Dose(n)  (à 314 ml; Abtr.gew. 175 g) Mandarin-Orangen 
  • 1 Dose(n) (à 446 ml; Abtr.gew. 280 g)  Ananas 
  • 200 Butter oder Margarine 
  • 175 Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 5   Eier (Größe M) 
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 375   Mehl 
  • 1 Päckchen  Backpulver 
  • 250 Schmand 
  • 150 Aprikosen-Konfitüre 
  • 30 Kokosraspel 
  •     Zitronenmelisse 
  •     Fett 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Mandarin-Orangen und Ananas auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Fett, Zucker und Salz mit dem Schneebesen des Handrührgerätes cremig schlagen. Nach und nach Eier und Zitronenschale unterrühren.
2.
Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unter die Fett-Ei-Masse rühren. Schmand hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig auf ein gefettetes Backblech geben und glatt streichen. Früchte gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
3.
Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 30-40 Minuten backen. Kuchen abkühlen lassen. Aprikosen-Konfitüre in einem Topf erhitzen und durch ein Sieb streichen. Kuchen damit bestreichen.
4.
Mit Kokosraspeln bestreuen. Nach Belieben mit Melisseblättchen verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

20 Stücke ca. :
  • 280 kcal
  • 1170 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 14g Fett
  • 34g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Scarlini

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved