close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Badische Forellenfilets

0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1   großes Bund Suppengrün  
  • 4   Forellen filetieren lassen und Fischabschnitte und Gräten aufbewahren (à ca. 300 g) 
  • 1/4 l   Weißwein z. B. Riesling  
  •     Zitronensaft zum Beträufeln 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 200 g   Weißbrot  
  • 40 g   Butter oder Margarine  
  • 100 g   Schalotten  
  • 8 EL   Schlagsahne  
  •     Petersilie und Zitrone zum Garnieren 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Suppengrün waschen und putzen. Möhren, Sellerie und Petersilienwurzeln schälen. Schalen und Abschnitte aufbewahren. Gemüse in sehr feine Streifen schneiden. Für den Fond Gemüse- und Fischabschnitte, Wein und 1/4 Liter Wasser zehn Minuten köcheln lassen.
2.
Durch ein Sieb gießen, Fond dabei auffangen. Fischfilets waschen, mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Weißbrot im Universalzerkleinerer mahlen. Gemüse, Fischfilets und die Hälfte Fond in eine gefettete, ofenfeste Form füllen.
3.
Weißbrot und Fett in Flöckchen daraufgeben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Gas: Stufe 3) 15 bis 20 Minuten garen. In der Zwischenzeit Schalotten schälen und fein hacken. Restlichen Fond, Sahne und Schalotten einkochen lassen.
4.
Fond aus der ofenfesten Form dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles mit Dillkartoffeln, Petersilie bestreut und Zitrone garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 510 kcal
  • 2140 kJ
  • 41 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved