Baguettefondue

Aus LECKER 5/2018
4
(3) 4 Sterne von 5

Das Cremige muss ins Knusprige! Statt das Baguette nur zum ­Käsefondue zu servieren, schmelzen wir den Käse direkt im aus­gehöhlten Brot. Und wenn alles weggedippt ist, essen wir die ­Baguetteschiffchen einfach auf. Weniger abspülen, mehr genießen!

Zutaten

Für  Stück
  •     Backpapier  
  • 1   Baguettebrot  
  • 250 g   Raclettekäse  
  • 125 g   Camembert  
  •     gehackte Petersilie  

Zubereitung

10 Minuten ( + 15 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 1 Baguettebrot quer in 4 Stücke schneiden. Jedes Stück mit einem scharfen Messer von oben rundherum einschneiden und aushöhlen und das Innere grob in Stücke zupfen. Baguettes und Stückchen auf dem Blech verteilen. 250 g Raclettekäse reiben und 125 g Camembert in Würfel schneiden. Käse in die ausgehöhlten Baguettes verteilen. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller) 10–15 Minuten rösten. Fondue mit etwas gehackter Petersilie bestreuen. Brotstücke zum Dippen dazu reichen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Food & Foto Experts

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved