close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Bohnen einkochen

5
(4) 5 Sterne von 5

Bohnen einkochen ist die beste Möglichkeit, um das Sommergemüse lange haltbar zu machen. Wir erklären das Bohnen einkochen im Topf und Backofen.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Bohnen einkochen - gut zu wissen!

Mit unserer Anleitung kannst du Buschbohnen und Stangenbohnen einkochen. Das Abschrecken in Eiswasser sorgt dafür, dass die grünen Bohnen beim Einkochen ihre Farbe behalten.

Wie lange sind eingekochte Bohnen haltbar?

Grüne Bohnen sind nach dem Einkochen bis zu 12 Monate haltbar. Wichtig für eine lange Haltbarkeit ist, dass das Gemüse im Glas komplett mit Flüssigkeit bedeckt ist und sehr saubere, sterile Gläser und Deckel verwendet werden.

Hier findest du noch mehr Rezepte für grüne Bohnen >>

Wie man andere Gemüsesorten einkocht? In unserem Einmach-Special gibt's noch mehr leckere Rezepte.

Bohnen einkochen - Rezept:

Zutaten

Für  Gläser
  •     Salz  
  • 1 kg   grüne Bohnen  
  • 1 Bund   Bohnenkraut  

Zubereitung

150 Minuten
leicht
1.
Für die Salzlösung 1 l Wasser sprudelnd aufkochen, 1 TL Salz darin auflösen, beiseitestellen. Bohnen gründlich waschen, Enden abschneiden. Je nach Größe ganz lassen oder halbieren.
2.
In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen, Bohnen darin 5 Minuten blanchieren. Währenddessen eine große Schüssel mit Eiswasser bereitstellen. Bohnen mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und direkt im Eiswasser abschrecken. Bohnen abgießen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.
3.
Bohnenkraut waschen und trockenschütteln. Abgetropfte Bohnen bis maximal 3 cm unter dem Glasrand in saubere, mit kochendem Wasser sterilisierte Einmachgläser füllen. Pro Glas 1 Zweig Bohnenkraut zufügen. Gläser mit der erkalteten Salzlösung übergießen, bis sie bedeckt sind und sofort fest verschließen.
4.
Bohnen im Topf einkochen: Gläser mit etwas Abstand untereinander und zum Rand in einen großen, weiten Topf stellen und so viel Wasser einfüllen, dass sie zu ¾ im Wasser stehen. Wasser bei geschlossenem Deckel zum Kochen bringen und die Bohnen für 2 Stunden einkochen. Anschließend die heißen Gläser vorsichtig entnehmen und auskühlen lassen.
5.
Bohnen im Backofen einkochen: Die Gläser mit etwas Abstand untereinander und zum Rand in eine große Auflaufform oder ein tiefes Backblech stellen und so viel Wasser zugießen, dass die Gläser etwa 2 cm tief im Wasser stehen. Bohnen zum Einkochen auf die 2. Schiene in den vorgeheizten Ofen (175 °C Ober- und Unterhitze) stellen und so lange einkochen, bis die Flüssigkeit zu perlen beginnt und kleine Luftbläschen aufsteigen. Ofen auf 150 °C runterschalten und 90 Minuten sterilisieren. Bohnen anschließend für weitere 30 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Die heißen Gläser vorsichtig aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: iStock, kajakiki

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved