Brandteiggebäck mit Heidelbeerquark

0
(0) 0 Sterne von 5
Brandteiggebäck mit Heidelbeerquark Rezept

Zutaten

  • 60 Butter oder Margarine 
  • 1 Prise  Salz 
  • 150 Mehl 
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 250 Heidelbeeren 
  • 200 Schlagsahne 
  • 1 Packung (500 g)  Magerquark 
  • 2 EL  Zucker 
  • 1 EL  Bourbon-Vanillezucker 
  • 1 EL  Zitronensaft 
  • 1 EL  abgeriebene Zitronenschale 
  • 2 EL  Pistazienkerne 
  • 2 EL  Puderzucker 
  •     Minzeblättchen 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Fett, 1/4 Liter Wasser, und Salz in einem Topf aufkochen. Mehl auf einmal zufügen und rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst. Topf von der Kochstelle nehmen, Eier nach und nach unterrühren.
2.
Etwa 1/2 Stunde ruhen lassen. Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und je sieben Ringe und V`s auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 40 Minuten backen.
3.
In der Zwischenzeit Heidelbeeren verlesen und waschen. Sahne steif schlagen. Quark, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und -schale verrühren. Sahne und Heidelbeeren unterheben. Pistazien fein hacken.
4.
Die noch warmen Gebäckteile waagerecht durchschneiden und auskühlen lassen. Untere Hälften mit Heidelbeerquark bestreichen, obere Hälften daraufsetzen. Mit den Pistazien bestreuen und mit Puderzucker bestäuben.
5.
Mit einigen Minzeblättchen auf einer Platte anrichten. Ergibt 14 Stück.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

  • 210 kcal
  • 880 kJ
  • 8g Eiweiß
  • 18g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved