Grüner Spargel - 3 Arten der Zubereitung

Ob gebraten, gekocht oder im Ofen gegart: Grüner Spargel ist - richtig zubereitet - immer ein Genuss! Wir zeigen, was du beim Kochen, Braten und Backen beachten musst, damit das beliebte Frühlingsgemüse richtig lecker wird.

Inhalt
  1. Grüner Spargel - was davon kann man essen?
  2. Grüner Spargel - so kannst du ihn kochen
  3. Grüner Spargel - so geht die Zubereitung in der Pfanne
  4. Grüner Spargel - die einfache Zubereitung im Ofen
  5. Grüner Spargel - was passt dazu?
 

Grüner Spargel - was davon kann man essen?

Das Gute an grünem Spargel ist, dass du so gut wie alles davon essen kannst. Lediglich die leicht holzigen Enden der Spargelstangen solltest du vom Ende her ca. 2 cm abzuschneiden. Wenn nötig, kannst du das untere Drittel von grünem Spargel zusätzlich schälen, grundsätzlich muss grüner Spargel aber nicht geschält werden. Denn anders als weißer Spargel wächst er über der Erde und verholzt nicht so schnell.

Die Schalen und Abschnitte nicht wegwerfen, daraus kannst du eine aromatische Brühe kochen! Noch mehr nützliche Informationen und Tipps findest du hier: 
Grüner Spargel - beliebtes Stangengemüse mit Biss >>

 

Grüner Spargel - so kannst du ihn kochen

Grüner Spargel: Zubereitung im Kochtopf
Gute Portionsgröße: Vor der Zubereitung im Kochtopf grünen Spargel zusammenbinden, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Um grünen Spargel zu kochen, garst du ihn am besten in reichlich kochendem Salzwasser mit etwas Zucker und 2 TL Butter. Die Garzeit beträgt ca. 8 Minuten. Wenn du Fett sparen möchtest, kannst du Spargel dämpfen

Tipp zur Zubereitung: Wenn du den grünen Spargel vor dem Kochen mit Küchengarn zusammenbindest, kannst du ihn besser portionieren und später auch einfacher mit einer breiten Schaumkelle aus dem Kochtopf heben. Zum Servieren auf einer Platte mit etwas Kräuterbutter oder Sauce hollandaise anrichten. 

 

Grüner Spargel - so geht die Zubereitung in der Pfanne

Grünen Spargel braten
Die Zubereitung in der Pfanne verleiht grünem Spargel ein köstliches Röstaroma

Probiere unbedingt grünen Spargel aus der Pfanne! Die Zubereitung ist ganz leicht: Den Spargel je nach Geschmack im Ganzen oder in Stücke geschnitten mit etwas Fett bei starker Hitze ca. 5 Minuten braten. Für eine gleichmäßige Bräune Stangen bzw. Stücke ab und zu wenden. 

Tipp zur Zubereitung: Den Spargel erst nach dem Braten würzen, zum Beispiel mit Salz und Pfeffer. Für einen aromatischen Spargelsalat kannst du das Stangengemüse anschließend mit einer Vinaigrette mischen und etwas abkühlen lassen.

 

Grüner Spargel - die einfache Zubereitung im Ofen

Zubereitung grüner Spargel im Ofen
Einfach und lecker: Gratinierter Spargel ist eine tolle Beilage

Grüner Spargel im Ofen zubereitet ist simpel, aber schmackhaft. Das Gericht schmeckt solo als schnelles Low Carb-Essen oder leckere Ergänzung zum Osterbrunch. Zudem rundet es als Beilage Fleisch, Fisch und vegetarische Rezepte ab.

Für die Zubereitung Ofen auf 200 °C vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen, Spargel darauf verteilen, mit etwas Öl beträufeln, und die Stangen darin wälzen. Rund 10 Minuten backen. Lauwarm mit frisch gehobeltem Parmesan servieren. Alternativ: Die Stangen zusammen mit dem Käse backen, bis er goldbraun ist. Das Verhältnis: 200 g Käse, zum Beispiel alter Gouda, auf 2 kg grüner Spargel.

 

Grüner Spargel - was passt dazu?

Grüner Spargel ist ein sehr vielseitiges Gemüse. Er schmeckt ganz simpel mit zerlassener Butter, klassisch mit selbstgemachter Sauce hollandaise, umwickelt mit würzigem Speck aus der Pfanne oder als Gemüsebeilage zu Fleisch und Fisch - auch in Kombination mit weißem Spargel. Wer die grünen Stangen vegetarisch genießen möchte, kocht Eier dazu oder brät sich ein Stück Halloumi an.

Mehr zum Thema Spargel

Kategorie & Tags
LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Frühling
Im Sommer
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved