Couscousbällchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 350 g   Süßkartoffeln  
  •     Salz  
  • 1   rote Chilischote  
  • 120 ml   Kokosmilch  
  •     Kreuzkümmel  
  • 240 g   Couscous  
  • 1/4 Bund   Petersilie  
  • 1 EL   Chia Samen  
  • 1 EL   Sesamsaat  
  • 1 EL   schwarzer Sesamsaat  
  • 150 g   Mehl  
  •     Pfeffer  
  • 4 EL   vegane Margarine  
  • 5–6 Stiele   Minze  
  • 5–6 Stiele   Koriander  
  • 2   Bio Limetten  
  • 50 g   Erbsenspargelsprossen  
  • 1–2 EL   Sojasoße  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in Salzwasser 10–15 Minuten köcheln lassen. Abgießen und gut abtropfen lassen. Chili waschen, putzen und fein hacken. Kartoffeln, Kokosmilch, Chili in einem hohen Gefäß mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Kreuzkümmel und Salz kräftig würzen. Kalt stellen.
2.
Couscous nach Packungsanweisung zubereiten. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und ganz fein hacken. Couscous, Petersilie, Chia-Samen, Sesam, Mehl und 3 EL der Süßkartoffelcreme vermengen, mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Aus der Masse ca. 16 walnussgroße Bällchen formen.
3.
Margarine in einer großen Pfanne erhitzen, Cous Cous-Bällchen darin portionsweise ca. 5 Minuten unter Wenden goldbraun braten. Minze und Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Limetten heiß abspülen und in Spalten schneiden.
4.
Kartoffelcreme und Bällchen auf Platten anrichten, mit Minze, Koriander und Erbsenspargelsprossen garnieren, mit Sojasoße beträufeln und Limettenspalten dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 570 kcal
  • 2390 kJ
  • 9 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 82 g Kohlenhydrate

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved