Erdbeertörtchen mit weißem Schokocrossieboden

Aus LECKER 6/2013
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 400 g   weiße Schokolade  
  • 175 g   Cornflakes  
  •     Öl für den Vorspeisenring 
  • 4 Blatt   weiße Gelatine  
  • 650 g   Erdbeeren  
  • 50 g   Puderzucker  
  • 250 g   Mascarpone  
  • 100 g   Sahnequark (40 % Fett) 
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  • 2–3 EL   Erdbeerfruchtaufstrich (ohne Stücke) 
  • 1 (ca. 9 cm Ø)  Vorspeisenring  

Zubereitung

75 Minuten
einfach
1.
Schokolade hacken, im heißen Wasserbad schmelzen. Cornflakes gut mit der geschmolzenen Schokolade mischen. Den Vorspeisenring leicht ölen und auf eine Platte oder ein Brett stellen. Etwas Cornflakesmasse als Boden hineinfüllen und glatt streichen.
2.
Den Ring abziehen und 11 weitere Schokocrossieböden ebenso zubereiten. Böden ca. 15 Minuten kalt stellen.
3.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Erdbeeren waschen und putzen. 150 g Erdbeeren und Puderzucker fein pürieren. Mit Mascarpone und Quark verrühren. Sahne sehr steif schlagen, dabei Vanillezucker einrieseln lassen.
4.
Gelatine gut ausdrücken und bei sehr schwacher Hitze in einem kleinen Topf auflösen. 2 EL Erdbeercreme unter die Gelatine rühren, dann alles unter die restliche Erdbeercreme rühren. Sahne unterheben. Kalt stellen, bis die Creme zu gelieren beginnt.
5.
Rest Erdbeeren halbieren, dann in halbe Scheiben schneiden. Erdbeercreme auf den Schokocrossieböden verteilen. Mit Erd­beerscheiben belegen. Törtchen ca. 30 Minuten kalt stellen.
6.
Fruchtaufstrich glatt rühren. Vor dem Servieren die Erdbeeren vorsichtig damit beträufeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 430 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved