Fish & Chips mit Remoulade

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   Kartoffeln  
  • ca. 3 EL   Öl  
  •     Salz  
  • 1   Zwiebel  
  • 2   Gewürzgurken (Glas) 
  • 1 Bund   Schnittlauch  
  • 1   Stiel Petersilie  
  • 4 EL   Salat-Mayonnaise  
  • 150 g   Magermilch-Joghurt  
  •     Pfeffer  
  • 1-2 TL   mittelscharfer Senf  
  • 750 g   Lengfischfilet  
  • 1 EL   Zitronensaft  
  • 1-2 EL   Mehl  
  •     Zitronenecken  
  •     Backpapier  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen, trocken tupfen, in lange Spalten schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit 1 Esslöffel Öl beträufeln und salzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen.
2.
Inzwischen für den Dip Zwiebel schälen, fein würfeln. Gurken ebenfalls fein würfeln. Schnittlauch waschen, in kleine Röllchen schneiden. 2 Esslöffel zum Bestreuen beiseite legen. Petersilie waschen und hacken.
3.
Mayonnaise, Joghurt und vorbereitete Zutaten verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken. Fisch waschen und trocken tupfen. In ca. 6 cm lange Streifen schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln, mit Salz würzen.
4.
Leicht in Mehl wenden. Ca. 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Fisch darin unter Wenden 2-3 Minuten braten. Fisch- und Kartoffelstücke mit Remoulade portionsweise anrichten. Mit Schnittlauch bestreuen und Zitronenecken dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 520 kcal
  • 2180 kJ
  • 42 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved