Französische Tarte Tatin

3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Mehl  
  • 2 EL   + 100 g Zucker  
  • 1 Messerspitze   Salz  
  • 125 g   kalte + 40 g weiche Butter/Margarine  
  • 1   Ei (Gr. M) 
  •     Fett für die Form 
  • ca. 6 (ca. 1 kg; z. B. Boskop)  kleine säuerliche Äpfel  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Mehl, 2 EL Zucker, Salz, 125 g Fett in Stückchen, Ei und 2 EL eiskaltes Wasser erst mit den Knethaken des Handrührgerätes und dann kurz mit den Händen glatt verkneten. Zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen
2.
Eine Tarte- oder Pieform (28 cm Ø) fetten. 100 g Zucker gleichmäßig auf dem Formboden verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten goldgelb karamelisieren lassen. Äpfel schälen, sechsteln und entkernen. Auf die Karamelmasse legen. 40 g Fett in Flöckchen gleichmäßig darauf verteilen
3.
Teig auf wenig Mehl etwas größer als die Form ausrollen. Auf die Äpfel legen. Am Rand vorsichtig nach unten drücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 35-40 Minuten backen. Sofort auf eine Kuchenplatte stürzen. Die Form abnehmen. Tarte evtl. lauwarm servieren. Dazu: halbsteif geschlagene Sahne oder Crème fraîche
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 260 kcal
  • 1090 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved