Gefüllte Mürbeteigtäschchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 75 g   Walnusskerne  
  • 75 g   Orangen-Marmelade  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 Packung (250 g)  Backmischungen Mürbeteig (fertig: 405 g) 
  • 1 TL   Schlagsahne  
  • 75 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Nüsse grob hacken. Marmelade und Nüsse vermengen. Ei trennen. Teig anrühren und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Ca. 35 Kreise (6 cm Ø) ausstechen. Den Rand der ausgestochenen Kreise mit Eiweiß bepinseln.
2.
In die Mitte mit einem Teelöffel je einen haselnussgroßen Klecks geben und die Kreise zur Hälfte überklappen. Ränder mit einer Gabel zusammendrücken. Teigtäschchen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen.
3.
Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 12-14 Minuten backen. Eigelb und Sahne verquirlen und ca. 2 Minuten vor Ende der Backzeit die Plätzchen damit einstreichen.
4.
Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Inzwischen Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen, in einen kleinen Gefrierbeutel füllen und mit einer scharfen Schere eine kleine Ecke abschneiden.
5.
Kekse mit der Kuvertüre verzieren. Kuvertüre trocknen lassen. Ergibt ca. 35 Kekse.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 70 kcal
  • 290 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 2 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved