Gemüsefrikadellen mit Radieschensalsa

Aus LECKER 7/2014
3.77778
(18) 3.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Brokkoli  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 100 g   Mehl  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 60 g   gemahlene Haselnüsse  
  • 1 Bund   Radieschen  
  • 1   rote Zwiebel  
  • 2 EL   Essig, 1 TL Senf  
  • 6 EL   gutes Olivenöl  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Brokkoli und Lauchzwiebeln putzen, waschen, in Röschen teilen bzw. in Ringe schneiden. Brokkoli in kochendem Salzwasser 4–5 Minuten garen. Abgießen, abtropfen lassen, grob hacken. Mit 2⁄3 Lauchzwiebeln, Mehl, Eiern und Nüssen mischen.
2.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Radieschen putzen, waschen und fein würfeln. Zwiebel schälen, würfeln. Essig, Senf, Salz und Pfeffer verrühren. 2 EL Öl darunterschlagen. Radieschen, Zwiebel und Lauchzwiebeln unterrühren.
4.
Aus der Gemüsemasse ca. 12 Frikadellen formen. 4 EL Öl portionsweise in einer Pfanne erhitzen. Frikadellen darin von jeder Seite ca. 3 Minuten goldbraun braten. Mit der Radieschensalsa und nach Belieben mit Schmand anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 380 kcal
  • 14 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved