Gestürzter Grieß-Flammerie mit Himbeersoße

Aus kochen & genießen 17/2009
Gestürzter Grieß-Flammerie mit Himbeersoße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 750 ml  Milch 
  • 75 Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 75 Grieß 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 250 tiefgefrorene Himbeeren 
  • 2-3 EL  Limettensaft 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 25 Butter 
  •     Zitronenmelisse, frische Himbeeren und Limettenschnitze 

Zubereitung

20 Minuten
leicht
1.
Milch, 60 g Zucker, Salz und Zitronenschale in einen Topf geben und aufkochen. Grieß einrühren, kurz unter ständigem Rühren aufkochen, von der Herdplatte nehmen und ca. 5 Minuten quellen lassen. Inzwischen Ei trennen. Eigelb und 1 Esslöffel Wasser verquirlen. Eiweiß steif schlagen. Verquirltes Eigelb unter den Grieß rühren. Eiweiß portionsweise unterheben. Sofort in 8 kleine, mit kaltem Wasser ausgespülte Förmchen füllen. Ca. 6 Stunden kühl stellen. Himbeeren bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde antauen lassen. Limettensaft, Vanillin-Zucker und Himbeeren mit einem Pürierstab pürieren. Butter in einem kleinem Stieltopf erhitzen, 15 g Zucker darüberstreuen und leicht karamellisieren lassen. Grieß mit einem scharfen Messer vom Förmchenrand lösen, stürzen und mit den pürierten Himbeeren und karamellisiertem Zucker in Butter auf Dessertellern anrichten. Nach Belieben mit Zitronenmelisse, frischen Himbeeren und Limettenschnitzen verziert servieren
2.
Wartezeit ca. 6 Stunden. Foto: Först,

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 11g Eiweiß
  • 14g Fett
  • 54g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved